www.stk.brandenburg.de

Von Buschow bis Sri Lanka – Ilona Launhardt ist „Ehrenamtlerin des Monats“

veröffentlicht am 06.07.2011
Für ihr langjähriges, vor allem auch internationales Engagement ist Ilona Launhardt aus dem Landkreis Havelland am Mittwoch als „Ehrenamtlerin des Monats“ Juli ausgezeichnet worden. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, nahm die Ehrung in Märkisch-Luch vor.

In seiner Laudatio sagte Gerber: „Ilona Launhardt betätigt sich bereits seit Anfang der 1980er Jahre ehrenamtlich. Die Diplom-Landwirtin engagierte sich für Gastarbeiter aus Kuba und Äthiopien, war für Rumänien aktiv und nahm Kinder aus Tschernobyl auf. In den 1990er Jahren arbeitete sie in der Sri Lanka-Hilfe mit und gründete 2009 den Verein ´Lotus international´, dessen Vorsitzende sie ist. Der Verein kümmert sich in dem Land im Indischen Ozean besonders um Kinder und Ältere.

Zwei Jahre war Ilona Launhardt Bürgermeisterin in Buschow. Sie unterstützte dort Senioren sowie eine mittellose Familie mit fünf Kindern aus Rathenow. Frau Launhardt hat ein großes Herz und erleichtert durch ihren Einsatz vielen Menschen das Leben. Sie verfügt über Fähigkeiten, die unsere Gesellschaft so nötig hat: Mitmenschlichkeit und Mitgefühl.“

Ilona Launhardt erhielt als Anerkennung für ihr Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007.