2 Professuren (w/m/d) „Angewandte Mathematik“

An der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) in der Stadt Brandenburg an der Havel sind im Fachbereich Informatik und Medien zum Sommersemester 2022 folgende Stellen unbefristet zu besetzen:

 

2 Professuren (w/m/d)

„Angewandte Mathematik“

Bes.Gr. W2 BbgBesO

Kennziffer: IMP

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die die Mathematik anwendungsorientiert in der Lehre und der Forschung des Fachbereichs Informatik und Medien selbständig vertreten kann.

Durch Ihre berufliche Tätigkeit haben Sie umfangreiche praktische Erfahrungen und theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet der informatikbezogenen Mathematik sowie einem Schwerpunkt- oder Anwendungsbereich erworben, beispielsweise

 

  • mathematische Verfahren der künstlichen Intelligenz, z. B. maschinelle Lernverfahren
  • mathematische Verfahren in den digitalen Medien, z. B. Computergraphik
  • Simulation und Numerik
  • paralleles Rechnen, High Performance Computing

 Darüber hinaus erwarten wir:

 

  • sehr gute didaktische Fähigkeiten,
  • die verantwortliche Übernahme von Lehre auch im Grundlagenbereich in Präsenz- und Online-Studiengängen,
  • die Betreuung fachspezifischer Labore sowie von Projekt- und Abschlussarbeiten,
  • die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung,
  • die Mitwirkung an der Internationalisierung des Fachbereiches, u.a. durch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache.

 

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen der Dekan, Prof. Dr. Martin Schafföner (dekan-i@th-brandenburg.de), gern zur Verfügung.

Erwünscht sind Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Forschungs- und Drittmittel-projekten.

Weiterhin erwartet werden belastbare Kenntnisse aus eigener wissenschaftlicher Tätigkeit und mindestens dreijähriger beruflicher Praxis, von denen mindestens zwei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Die Übernahme von Lehrverpflichtungen, auch in englischer Sprache, im Bachelor- und Masterstudium sowie im Servicebereich für andere Studiengänge wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Beteiligung an der Hochschulselbstverwaltung, der Studienberatung sowie an weiteren Aufgaben nach §§ 3 und 42 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG) erwartet.

Bewerberinnen und Bewerber müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 41 Abs. 1 Nr. 1 – 3 sowie Nr. 4b des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG) erfüllen. Auf die dienstrechtliche Stellung der Professorinnen und Professoren nach § 43 BbgHG wird hingewiesen. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen siehe auch http://www.th-brandenburg.de/.

Bewerber/innen wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen in schriftlicher Form und unter Angabe der Kennziffer bis zum 28.10.2021 per E-Mail an

pvo-stellenausschreibungen@th-brandenburg.de.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu.