Sachbearbeitung ÖPNV

Im Landkreis Barnim, Dezernat III, Amt für nachhaltige Entwicklung, Bau, Kataster und Vermessung, ist im Sachgebiet Strukturentwicklung zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle SACHBEARBEITUNG ÖPNV (M/W/D) unbefristet zu besetzen.

IHRE AUFGABEN:

  • Erarbeitung rechtskonformer struktureller Kriterien für die weitere Erbringung von Verkehrsleistungen im öffentlichen Interesse auf Grundlage der Einführung des Wettbewerbs im ÖPNV
  • Vorbereitung des Wettbewerbs und Durchführung von Vergabeverfahren für den üÖPNV
  • Erarbeitung verkehrstechnologischer und verkehrswirtschaftlicher Konzepte für den Landkreis Barnim als Aufgabenträger des üÖPNV
  • Wahrnehmung der Interessen und Pflichten des Landkreises gegenüber Verkehrsunternehmen und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
  • Wahrnehmung der Interessen und Pflichten des Landkreises im Rahmen der Aufgabenträgerschaft üÖPNV gegenüber Landesbehörden und anderer Unternehmen, Verbänden und Bürgern

IHR PROFIL:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Verkehrsbetriebswirtschaft, Verkehrsingenieurwesen, Verkehrsplanung, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss jeweils mit einer Vertiefung in verkehrswirtschaftlichen bzw. verkehrsplanerischen Aspekten
  • Führerschein Klasse B
  • Anwendungssichere Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • Sicheres Deutsch in Wort und Schrift
  • Wissen über fachspezifische Methoden und Verfahren
  • Kenntnisse über gesetzliche Vorgaben, verbindliche Regelungen und rechtliche Normen

Weiterhin wünschenswerte Anforderungen sind:

  • Fachkenntnisse im Vergaberecht, Verwaltungsverfahrensrecht, ÖPNV-Gesetz des Landes Brandenburg, Personenförderungsgesetz und Regionalentwicklun
  • Grundkenntnisse in Englisch
  • Kenntnisse wesentlicher Inhalte des Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion, des Landesnahverkehrsplans, des Nahverkehrsplans Landkreis Barnim und der kreislichen Strategien

WIR BIETEN:

  • Eine Vergütung in der Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA. Der Arbeitgeber behält sich eine Neubewertung der Stelle vor – eine Eingruppierung in eine höhere Entgeltgruppe ist nicht ausgeschlossen.
  • Eine Festanstellung in Vollzeit (40 Stunden)
  • Flexible Arbeitszeitmodelle mit Option auf anteiliger Heimarbeit sowie Teilzeitmöglichkeiten, die über die gesetzlichen oder tarifvertraglichen Ansprüche hinausgehen
  • Betriebliche Altersvorsorge gemäß Tarifvertrag
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Leistungsorientierten Bezahlung
  • Die Option zur Nutzung eines VBB-Firmentickets
  • Freiraum für Eigeninitiative in einem dynamischen Team

Der Landkreis Barnim setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber/innen werden daher bei entsprechender Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 61/69 bis zum 4. Dezember 2020 an Bewerbung@kvbarnim.de bzw. an den:

Landkreis Barnim
Paul-Wunderlich-Haus
Personalamt
Am Markt 1
16225 Eberswalde

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte in Form einer PDF-Datei. Bitte beachten Sie, dass andere Dateiformen nicht angenommen werden können und anderenfalls Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann.

Sachbearbeitung ÖPNV (application/pdf 106.6 KB)