Akademischen Mitarbeiterin/akademischen Mitarbeiters (w/m/d) für die Präsenzstelle im Regionalen Wachstumskern Westlausitz (RWK), die zusammen mit der BTU Cottbus-Senftenberg aufgebaut und betrieben wird und in der Stadt Finsterwalde angesiedelt ist

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus.  Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

An der Technischen Hochschule Wildau (Standort Finsterwalde) ist ab sofort die Stelle einer/eines

Akademischen Mitarbeiterin/akademischen Mitarbeiters (w/m/d)
für die Präsenzstelle im Regionalen Wachstumskern Westlausitz (RWK), die zusammen mit der BTU Cottbus-Senftenberg aufgebaut und betrieben wird und in der Stadt Finsterwalde angesiedelt ist


Kennziffer 2021_FiWa

in Vollzeit befristet bis 31. Dezember 2022 mit evtl. Verlängerung bis 31. Dezember 2023 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), bis zur Entgeltgruppe 13.

Die Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg sind regionale Anlauf-, Kontakt- und Koordinierungsstellen für Studieninteressierte und Unternehmen vor Ort. Sie sollen in „ländlich geprägten und hochschulfernen Regionen einen direkten, vor Ort präsenten Zugang zu den Hochschulen“ sowie den außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes Brandenburg bieten. Sie sollen als regionale Anlaufstellen Schülerinnen und Schülern, Studieninteressierten sowie weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen Informationen zu der Brandenburgischen Wissenschaftslandschaft zur Verfügung stellen.

Die Präsenzstelle ist organisatorischen angesiedelt beim Vizepräsidenten für Forschung und Transfer und damit integraler Bestandteil des Zentrums für Forschung und Transfers (ZFT) der TH Wildau.

Für den Aufbau und späteren Betrieb der Präsenzstelle sucht die Technische Hochschule Wildau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n technikaffine/n akademische/n Mitarbeiter/in (w/m/d).

Ihre Aufgaben sind:

  • Aufbau und Koordination der Präsenzstelle in Finsterwalde in Absprache mit den Verantwortlichen an der TH Wildau und BTU CS
  • Anlaufstelle für Informationen zur Brandenburgischen Wissenschaftslandschaft allgemein
  • Koordinierung der regionalen Zusammenarbeit und des Informationsaustausches in Zusammenarbeit mit dem ZFT der TH Wildau
  • Recherche bestehender Kooperationsangebote mit der regionalen Wirtschaft
  • Konzeption strategischer Maßnahmen, geeigneter Methoden und Instrumente für das Matching von Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungsleistungen mit den regionalen Bedarfen
  • systematische/r Aufbau bzw. Weiterentwicklung von Netzwerken mit regionalen Akteuren/innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung (Stadt, Landkreis) und Gesellschaft
  • Entwicklung, Umsetzung, Betreuung geeigneter Formen des Forschungs- und Wissenschaftsmarketing, insbesondere Formate des Edutainments sowie weiterer zielgruppenspezifischer Serviceangebote
  • Öffentlichkeitsarbeit in Absprache mit den Hochschulen sowie dem Koordinierungsprojekt der regionalen Präsenzstellen
    • Entwicklung von Kommunikations- und Marketingkonzepten
    • Entwicklung, Moderation und Durchführung von Veranstaltungen
    • Teilnahme an regionalen Messen
  • Aufbereitung, Visualisierung und Präsentation von Ergebnissen für unterschiedliche Akteursgruppen

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Berufserfahrung an den Schnittstellen von Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft
  • Bereitschaft und Interesse an der Arbeit in eher ländlich geprägter Region
  • Vertrautheit mit den Funktionsweisen und Abläufen in einer staatlichen Hochschule / wissenschaftlichen Einrichtung
  • Technikaffinität (z. B. 3D-Druck)
  • strategische Denkweise sowie konzeptionelle Stärke
  • Bereitschaft zur Mobilität (regelmäßige Treffen am Hauptstandort der Hochschule in Wildau)
  • Erfahrungen im Aufbau von Kooperationen und/oder Stakeholdermanagement
  • Kreativität in der Umsetzung von Maßnahmen
  • Kenntnisse der Region Südbrandenburg wünschenswert
  • Kenntnisse der Brandenburgischen Wissenschaftslandschaft wünschenswert
  • sehr gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • hohes Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten, Motivation, Engagement, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und kreative Tätigkeit an der Schnittstelle von Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft mit ausgeprägten Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen, einem hohen Maß an Veränderungsbereitschaft und einem kooperativen Arbeitsstil
  • eine familienfreundliche Hochschule mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Bitte bewerben Sie sich über das Bewerbungsformular unter Angabe der oben genannten Kenn-Ziffer bis zum 03. Januar 2021:

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau           

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/