Leiters des Stabsbereiches Logistik (m/w/d) im Direktionsstab der Polizeidirektion West

Im Polizeipräsidium des Landes Brandenburg befindet sich die Polizeidirektion West. Sie umfasst territorial die Landkreise Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Havelland sowie die kreisfreien Städte Brandenburg an der Havel und die Landeshauptstadt Potsdam.

 

Dort ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

 

Leiters des Stabsbereiches Logistik (m/w/d)

im Direktionsstab

(bewertet nach BbgBesGr. A 14 BbgBesO bzw. E 13 TV-L,

Dienstort: Brandenburg an der Havel)

 

 

 Das erwartet Sie (Aufgaben):

 

Dem Leiter des Stabsbereiches Logistik (m/w/d) mit den Sachbereichen Technik, Haushalt und Sonstige Verwaltungsangelegenheiten obliegen schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

 

Führungsaufgaben:

  • Führung des Stabsbereiches Logistik
  • persönliche Anleitung und Kontrolle wesentlicher Vorgänge
  • Personalplanung und -einsatz sowie Personalförderung und -entwicklung im Stabsbereich
  • Umsetzung und Ausgestaltung grundsätzlicher Organisationsentscheidungen, ständige Organisationsentwicklung und -optimierung im eigenen Zuständigkeitsbereich
  • Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Einsatzabschnittsführer in einer Besonderen Aufbauorganisation (BAO)

 

Fachaufgaben:

  • Beratung der Direktionsleitung sowie Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen zur Führungsunterstützung
  • Budgetverantwortlicher
  • Haushaltsplanung, -durchführung und -abschluss
  • Grundsätzliche Angelegenheiten der fiskalischen und materiellen Sicherstellung
  • Planung und bedarfsgerechte Zuweisung von Finanz- und Sachmitteln der zentralen und dezentralen Beschaffung
  • Planung zentraler Beschaffungen und Umsetzung dezentraler Beschaffungsmaßnahmen
  • Erarbeitung, Umsetzung und Überwachung der Einhaltung von Richtlinien
  • Organisation Zahlungsverkehr
  • Anordnungsbefugnis
  • Planung, Beschaffung, Verwaltung und Nachweisführung von Führungs- und Einsatzmitteln auf Ebene der Polizeidirektion
  • Organisation des Inneren Dienstes (Kurierdienst, Poststelle, Liegenschaftsangelegenheiten gemäß Zuständigkeit, innerbetrieblicher Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutz)
  • Mitarbeit bei der Planung und Bewirtschaftung der Liegenschaften der Polizeidirektion in Zusammenarbeit mit dem Immobilien-Service-Center, dem Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen sowie dem Polizeipräsidium
  • Fachaufsicht für alle haushaltsrelevanten Angelegenheiten, Liegenschaften und Führungs- und Einsatzmittel in der Polizeidirektion

 

Das bringen Sie mit (Anforderungen):

 

  • Laufbahnbefähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst

oder

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften oder im Bereich Public Management
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • ausgeprägte Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht und betriebswirtschaftlicher Grundlagen
  • gute Kenntnisse im bürgerlichen Recht
  • Kenntnisse im Organisations- und Personalmanagement
  • überdurchschnittlich ausgeprägte Methodenkompetenzen (Organisations- und Planungsfähigkeit)

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L / A 14 BbgBesO
  • Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung)
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit im polizeilichen Umfeld
  • flexible Arbeitszeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines VBB-Firmentickets mit Arbeitgeberzuschuss

 

Bei Vorliegen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten sowie bei Vorliegen der Laufbahnbefähigung ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis des höheren Dienstes vorgesehen.

 

Die Polizei des Landes Brandenburg unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen dienstlicher Möglichkeiten. Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt.

 

Bewerbungen von Frauen wird besonders gern entgegengesehen.

 

Behinderte Menschen und denen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs (SGB) IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 11.12.2020 mit aussagekräftige Unterlagen, einschließlich Qualifikationsnachweisen, Abschluss- und Arbeitszeugnissen schriftlich an das:

                                            

Polizeipräsidium des Landes Brandenburg

Behördenstab, Stabsbereich Personal

Kaiser-Friedrich-Straße 143

14469 Potsdam

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf, einen Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation (Befähigung zum Richteramt) sowie qualifizierte Zeugnisse/Beurteilungen bei. Senden Sie uns nur Kopien Ihrer Unterlagen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und Schutzfolien, da sämtliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet werden.

Sofern die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen gewünscht ist, ist der Bewerbung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizulegen.

Für Rückfragen zur Bewerbung steht Ihnen Frau Kolitsch unter der Telefonnummer 0331 283-3314 gern zur Verfügung.

 

Im Zusammenhang mit der Durchführung von Stellenbesetzungs-/ Bewerbungsverfahren verarbeitet das Polizeipräsidium Daten von Ihnen. Über die Verarbeitung Ihrer Daten möchte das Polizeipräsidium Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit den Datenschutzhinweisen informieren, die Sie unter www.polizei.brandenburg.de unter „Rechtliche Hinweise“ finden oder auf Anforderung in schriftlicher Form erhalten können.