Sachbearbeiter Bürgerservice (w/m/d)

Die Gemeinde Michendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Abwesenheitsvertretung als Sachbearbeiter Bürgerservice (w/m/d)

 

vorerst befristet bis zum 30. April 2021. Mit der Option einer Verlängerung im Anschluss, sofern eine Vertretung weiterhin notwendig ist.

Michendorf ist eine moderat wachsende Gemeinde mit rund 13.200 Einwohnern im Umland von Berlin und Potsdam. Eingebettet in einer seenreichen Natur- und Kulturlandschaft bietet die Gemeinde ein naturnahes, individuelles Leben und Arbeiten mit einem Zusammenhalt zwischen den charakteristischen und lebendigen Ortsteilen. Hier vereint sich Historisches mit Modernem. Es gibt eine gut ausgebaute verkehrliche, digitale und soziale Infrastruktur. Die Gemeinde teilt sich in sechs Ortsteile auf und das Gebiet umfasst 68,51 km².

Die Gemeindeverwaltung arbeitet bürgernah, serviceorientiert und transparent. Sie beschäftigt rund 220 Arbeitnehmer in den Bereichen Verwaltung, Bauhof, Schulen und Kindertagesstätten.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Führen des Gewerberegisters, Erteilung bzw. Versagung von Erlaubnissen nach Gewerbeordnung, Ermittlung und Kontrollen, Bearbeitung von Gewerbeuntersagung
  • Führung des Melderegisters sowie des Ausweis- und Passregisters
  • Erteilung von Auskünften aus dem Bereich Melderecht und Teilbereich Gewerberecht
  • Sachbearbeitung im Bereich Melderecht einschließlich Mithilfe bei der Durchführung von Wahlen und Bürgerbeteiligungen
  • Entgegennahme und Prüfung von Fahrerlaubnisanträgen
  • Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Erstellen von Statistiken und Listen
  • Beglaubigungen

Wir bieten Ihnen

 

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine befristete Anstellung vorerst bis zum 30. April 2021 in Vollzeit (40 Wochenarbeitsstunden)
  • die Mitarbeit in einem engagierten und dynamischen Team
  • einen guten ausgestatteten Arbeitsplatz
  • flexible und moderne Arbeitszeitregelungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub sowie freie Tage am 24.12. und 31.12.
  • Jahressonderzahlung
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Die Stelle ist nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) mit der Entgeltgruppe 5 je nach Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8 bewertet. Die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

 

Wir erwarten von Ihnen

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Kommunalverwaltung (w/m/d) oder eine gleichwertige kaufmännische Ausbildung
  • fundierte Kenntnisse im Melde- und Gewerberecht
  • sicherer Umgang mit MS-Office (Word, Excel, Outlook)
  • Kenntnisse im Programm MESO und GESO der Fa. HSH

Wünschenswert sind darüber hinaus

 

  • deutliches berufsbezogenes Interesse
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit sowie Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • strukturiertes, eigenverantwortliches und zuverlässiges Arbeiten
  • Organisationstalent
  • gutes Ausdrucksvermögen und ein hohes Maß an Arbeitssorgfalt und -genauigkeit
  • hohes Engagement sowie Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Flexibilität

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Ihre Kenntnisse und Ihr Engagement bei dieser spannenden Tätigkeit einbringen möchten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 27. November 2020 per E-Mail in Form einer PDF-Datei (max. 10 MB): 

 

personal@michendorf.de

 

oder per Post an:

 

Gemeinde Michendorf

Personalverwaltung

Kennwort: SB Bürgerservice

Potsdamer Straße 33

14552 Michendorf

 

Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich er­wünscht.

Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Soweit Sie Ihrer Bewerbung keinen Rückumschlag beifügen, wird davon ausgegangen, dass Sie auf eine Rückgabe Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Für den weiteren Schriftverkehr bitte ich um Angabe einer E-Mail-Adresse.

 

Eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht.

 

Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen Frau Uhlig gern per E-Mail oder telefonisch unter 033205 598-45 zur Verfügung.