eine Pressereferentin / einen Pressereferenten (m/w/d)

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre

eine Pressereferentin / einen Pressereferenten (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

für die Bearbeitung von Presse- und Öffentlichkeitsangelegenheiten des Ministeriums.

 Ihr Aufgabengebiet umfasst:

 

  • Unterstützung bei der strategischen Planung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung von Presseerklärungen sowie Grußworten und Texten für die Hausleitung
  • Bearbeitung schriftlicher und mündlicher Presseanfragen
  • Vorbereitung und Begleitung von Presseterminen des Ministeriums
  • Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen
  • Unterstützung bei der Betreuung der Social-Media-Kanäle als Content-Manager/-in

 Wir erwarten:

 

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom einer Universität oder gleichwertiger Abschluss), vorzugsweise im Bereich der Publizistik, Sprachwissenschaft, Geschichte, Politikwissenschaften, Journalistik oder Journalismus, oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse in den Themenbereichen Wissenschaft, Forschung und Kultur (inkl. Gedenkstätten und Religion) sind wünschenswert.
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • die Fähigkeit zu selbstständiger Aufgabenerledigung
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität angesichts kurzfristiger Anfragen und Aufgaben
  • die Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte anschaulich und verständlich aufzubereiten
  • ausgezeichnetes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Erfahrung im Umgang mit sozialen Medien (insbesondere Twitter, Facebook, Instagram) sowie sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil.

Das MWFK ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit). Teilzeit und Telearbeit sind grundsätzlich möglich. Das MWFK zahlt einen Arbeitgeberzuschuss zum sog. Jobticket des VBB.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber, die sich in einem Beamtenverhältnis befinden, können im Wege der Abordnung beschäftigt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 6. Dezember 2020 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Referat 13 - Dortustraße 36, 14467 Potsdam oder per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de mit dem Betreff „Pressereferent/in“. Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer PDF-Datei bestehen, die nicht größer als 5 MB ist. Darüber hinaus senden Sie bitte den Bewerbungsbogen, der Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen ist, ausgefüllt als Word-Dokument per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de. Beschäftigte aus der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht beizufügen. Den Bewerbungsbogen sowie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht finden Sie auf der Homepage des MWFK (www.mwfk.brandenburg.de) unter der Rubrik Stellenausschreibungen. Für Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Kristin Kerkow, Tel. (0331) 866 4612 gern zur Verfügung.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.