Sachbearbeiter/-in Unterhaltung kommunaler Baumbestand (m/w/d)

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten,wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands. Mit mehr als 180.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg – und Potsdam wächst weiter. Mit dem Wachstum der Stadt wachsen auch die Aufgaben in der Verwaltung.

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum 01.01.2021 für den Fachbereich Klima, Umwelt und Grünflächen zur befristeten Anstellung nach § 14 Abs. 1 TzBfG bis zum 31.12.2022 mit 36 Wochenstunden eine/n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d)
Unterhaltung kommunaler Baumbestand m/w/d)
Kennziffer 453.200.11

Ihre Aufgaben

  • Umsetzung/Koordinierung der Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen des kommunalen Baumbestandes in Straßenbegleitgrün, auf städtischen Grünflächen und Spielplätzen
  • Erarbeitung und Festlegung von Pflegemaßnahmen/ Konzepten und Qualitätsstandards und –sicherung für die Baumunterhaltung
  • Auswertung von Kontrollen – Bewertung der Schadensmerkmale hinsichtlich notwendiger Folgemaßnahmen wie Schnittmaßnahmen, Kronensicherung und die Behandlung von Rinden-, Holz-, und Wurzelschäden oder Fällungen
  • Beantragung von genehmigungspflichtigen Eingriffen bei den zuständigen Behörden sowie der jeweiligen Fachgutachter Artenschutz, Wertung der Gutachten sowie Koordinierung weiterer Maßnahmen
  • Vorbereitung von Ausschreibungen zur Fremdvergabe von Aufträgen durch die Vergabestelle (u.a. Bedarfsermittlung, Kosten- und Auftragswertschätzung, Prüfung von finanziellen Mitteln, Erstellung des Leistungsverzeichnisses und Verträgen)
  • Mitwirkung bei der Erfassung von Bäumen (Bestandsaufnahme sowie deren regelmäßige Aktualisierung, Baumnummerierung, Bestimmung GPS-Standort)

Ihr Profil

  • Abschluss techn.-ing.-wissenschaftliches Studium (Diplom/FH, Bachelor) der Fachrichtung Forstwirtschaft, Gartenbau, Landschaftsplanung /-gestaltung oder vergleichbar
  • praktische Berufserfahrungen im Rahmen von Kontrollen zur Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht (Baumstatik,-biologie,-krankheiten etc.) oder Baumpflege/- sanierung
  • Vorlage eines Zertifikats als Baumkontrolleur oder eine entsprechende Fortbildung in Baumkontrolle/-pflege wünschenswert
  • fachspezifische Kompetenzen in der Planung und Durchführung Auftragsleistungen und baumrelevanten Eingriffen
  • Kenntnisse von fachspezifischen Regelwerken (insbes. BNatschG, BbgNatSchAG, PBaumSchVO, VTA-Methode, ZTV Baumpflege, DIN- Vorschriften, RAS-LP 4, FLL- Baumkontrollrichtlinien)
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Loyalität und Verantwortungsbereitschaft

Unser Angebot

  • eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bis zur Entgeltgruppe E 10 TVöD (VKA)
  • eine bessere Work-Life-Balance durch flexible & moderne Arbeitszeitregelungen
  • großes Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement (u.a. Gesundheitstage, Betriebssportgruppen, kostenfreie Kursprogramme)
  • familiäres & attraktives Arbeitsumfeld
  • monatliche Bezuschussung eines Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien usw.) bis zum 04.12.2020 unter Angabe der o.g. Kennziffer an die

Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Wir informieren Sie hiermit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durch-führung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG. aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Sachbearbeiter/-in Unterhaltung kommunaler Baumbestand (m/w/d) (application/pdf 80.3 KB)