Dezernent/-in (m/w/d) für das Prüfungsamt Gesundheitsfachberufe einschließlich Erlaubniswesen

Stellenausschreibung

 

Im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Gesundheit im Dezernat G1 “akademische Heilberufe und Gesundheitsfachberufe“ dauerhaft eine Stelle als

 

Dezernent/in (m/w/d)

für das Prüfungsamt Gesundheitsfachberufe einschließlich Erlaubniswesen

 

am Dienstort Zossen OT Wünsdorf, ab Sommer 2021 Dienstort Potsdam, zu besetzen (Kennziffer: 45/2020-G1 Dez.).

Aufgabengebiet:

  • Steuerung und Koordination des Aufgabengebietes für ausgewählte Gesundheitsfachberufe wie Notfallsanitäter sowie therapeutische und Assistenzberufe (z.B. Physiotherapie, MTAL)
  • Grundsätzliche Angelegenheiten sowie Sonderfälle
  • Wahrnehmung der Aufgaben der/des Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse für diese Berufe einschl. Teilnahme an ausgewählten mündlichen und praktischen Prüfungen

 

Zu vorstehenden Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Gestaltung einheitlicher schriftlicher Prüfungen im Land Brandenburg
  • Fachliche Planung, Kontrolle und Auswertung des gesamten Prüfungsgeschehens
  • Entwicklung von Arbeitsmaterialien und Fachinformationen grundsätzlicher Art für die Schulen, Fachprüfer, Prüflinge
  • Begleitung von Modellstudiengängen
  • Abschließende Entscheidung, z.B. bei
    • Verkürzung von Ausbildungen
    • der Bestellung der Prüfungsausschüsse und Festlegung der Prüfungstermine
    • der Zulassung der Prüflinge und
      • der Erteilung der Erlaubnis zum Führen der jeweiligen Berufsbezeichnung
  • Widerrufs- und Rücknahmeverfahren zu allen Entscheidungen des Aufgabenbereiches

 

Anforderungsprofil:

  • Diplom- bzw. konsekutives Masterstudium in der Medizinpädagogik oder eines gleichwertigen Masterstudienganges für die Lehre und Schulleitung in Gesundheitsfachberufen
  • einschlägiger Grundberuf in einem Gesundheitsfachberuf
  • Berufserfahrung als Lehrkraft und Fachprüfer in Gesundheitsfachberufen)
  • ergebnisorientierte selbständige Arbeitsweise
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, insbesondere enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Schulen im Land Brandenburg
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und sehr gute Auffassungsgabe 
  • hohe Belastbarkeit und Fähigkeit zur Führung von Konfliktgesprächen
  • Führerschein, Bereitschaft zur Nutzung von Dienstwagen als Selbstfahrer
  • anwendungsbereite, umfassende Kenntnisse in allen MS-Office Standardanwendungen
  • allen MS-Office Standardanwendungen

 

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Leitung einer Schule für Gesundheitsfachberufe (auch in Stellvertreterfunktion
  • umfassende und tiefgreifende Fachkenntnisse des speziellen Berufs- und Prüfungsrechts der Gesundheitsfachberufe
  • Berufserfahrung in einer Behörde sowie
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Verwaltungsrechts

 

Wir bieten:

  • ein überaus vielseitiges Aufgabenspektrum
  • flexible Arbeitsgestaltung
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein kollegiales Team

 

Die Tätigkeit ist bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

 

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen sowie der Einverständniserklärung zur Personalakteneinsichtnahme senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr.: „45/2020-G1-Dez.“ bis zum 06.12.2020 an das

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

 

oder per E-Mail an

 

personal@lavg.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rohde, Tel.: 0331 8683-903. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Paul, Tel.: 0331 8683-813.

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.

 

 

 

Dezernent/-in (m/w/d) für das Prüfungsamt Gesundheitsfachberufe einschließlich Erlaubniswesen (application/pdf 67.4 KB)