Sachbearbeiter/-in im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Vor dem Hintergrund eines stetigen Personalbedarfs sind bei der Stadt Brandenburg an der Havel zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Stellen

im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst

für einen flexiblen und bedarfsgerechten Einsatz innerhalb unserer Verwaltung unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. 

Aufgabenbeschreibung:

Als zukünftige Stelleninhaberin/ zukünftiger Stelleninhaber sollten Sie Freude daran haben, sich wechselnden Herausforderungen und neuen Aufgaben zu stellen. Sie übernehmen Sachbearbeitertätigkeiten auf der Ebene des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes in den diversen Fachbereichen der Verwaltung der Stadt Brandenburg an der Havel.

Beispielsweise erstellen Sie Bescheide zum Wohngeld, bearbeiten Fahrerlaubnisanträge, erlassen Verwarngelder, ahnden Ordnungswidrigkeiten, sind im Bürgerservice tätig oder bearbeiten Gewerbeanzeigen.

Sie erhalten ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 8 TVöD (VKA).

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise erwarten wir von Ihnen:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/-er oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • hohe Flexibilität für die stetige Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • sicheres und korrektes Auftreten,
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick sowie serviceorientiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit

EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und die Bereitschaft zur Einarbeitung in ggf. erforderliche Fachanwendungen werden vorausgesetzt.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse). Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.11.2020 unter der Kennziffer EA 91/2020 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden. Eine Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung erfolgt nicht.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten behinderten Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581126 beantwortet. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten, Kosten für eventuelle Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.