Streckenwart (m/w/d) SM Biesenthal

Stellenausschreibung

Der Landesbetrieb Straßenwesen (LS) Brandenburg sucht für den Vorstandsbereich Betrieb und Verkehr, für den Regionalbereich Ost für seine Straßenmeisterei, zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer einen

 Streckenwart (m/w/d)

Kennziffer: 6104/2020

Dienstort: Biesenthal

Aufgabengebiet:

Die Aufgabe umfasst insbesondere:

  • das Kontrollieren des Straßennetzes um Mängel festzustellen, die für den Verkehrsteilnehmer eineGefahr darstellen können (Verkehrssicherungspflicht)
  • die Kontrolle des Straßenkörpers und des Zubehörs auf Mängel
  • die sofortige Instandsetzung während der Streckenkontrolle festgestellter kleinerer Mängel
  • das Melden und Dokumentieren von Gefahrenstellen und Schäden einschließlich das Sichern von Unfall- und Gefahrenstellen
  • das Kontrollieren des Straßennetzes und Nachbarschaftsraumes auf Verstöße gegen Gesetze,Vorschriften und Auflagen (Gewährleistung öffentlicher Belange)
  • das Überwachen und Kontrollieren der fachlichen Ausführung von Pflanz- und Pflegearbeiten an Bäumen
  • die Durchführung visueller Baumkontrollen im Verantwortungsbereich der Straßenmeisterei
  • das Anfertigen von digitalen Streckenkontrollberichten sowie das Warten und Pflegen des Streckenkontrollfahrzeuges sowie
  • das Erfassung und Dokumentieren in der Straßeninformationsbank am PC und dem zukünftigen Programm FISA – Fachinformationssystem für Straßenausstattung

Anforderungen:

  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Straßenwärter oder als Straßenbauer,Facharbeiter für Straßenbautechnik, Meliorationstechniker (Spezialisierung Wirtschaftswegebau), Meliorationsfacharbeiter und Facharbeiter für Eisenbahnbautechnik/Eisenbahnbau oder alternativ der Nachweis der verwaltungseigenen Prüfung
  • 3-jährige einschlägige berufspraktische Erfahrungen
  • Führerschein der Klassen B, C und CE
  • Nachweis der Zusatzqualifikation eines FLL-Zertifizierten Baumkontrolleurs erforderlich

Bewerber, welche derzeit noch nicht über die geforderte Zusatzqualifikation verfügen, werden nur dann in das Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie mit der Abgabe ihrer Bewerbung ihre Bereitschaft erklären, diese Zertifizierung zum nächstmöglichen Termin zu erwerben. Die Lehrgänge zur Zertifizierung finden gegebenenfalls auch an Samstagen statt und enden mit einer Prüfung. Die Kosten für diese Zusatzqualifikation werden durch den LS übernommen.

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen in der Straßenbauverwaltung, insbesondere im Bereich der Baumpflege und Baumkontrolle
  • ein sicherer Umgang mit moderner Bürotechnik insbesondere dem PC und der einschlägigen Office Programme

Dotierung:

Je nach Vorliegen der personenbezogenen Voraussetzungen lässt das Aufgabengebiet eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L zu.

Wir bieten:

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Angebot eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • individuelle Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z.B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschuss zum Firmenticket des VBB

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen, einschließlich einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte, senden Sie bitte bis zum 04.12.2020 unter Angabe der obenstehenden Kennziffer per E-Mail ausschließlich im PDF-Format an:


LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de

oder an folgende Anschrift:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Abteilung Personal und Recht
Frau Kathrin Wehse
Von-Schön-Straße 11
03050 Cottbus

Bitte beachten Sie die Information zum Datenschutz.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Wehse, Tel.-Nr. 03342 249-1754. Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlages. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen 6 Monate nach Besetzung der Stelle vernichtet.