Sachbearbeiter (m/w/d) Planfeststellung und Vereinbarungen

Abteilung Personal und Recht

Tel.: 03342 249 1659

Frau Elke Müller

Cottbus, 03.11.2020

 

 

Stellenausschreibung

 

Der Landesbetrieb Straßenwesen sucht für den Vorstandsbereich Planung und Bau, in der Abteilung Planung Ost  zum nächstmöglichen Termin unbefristet in Vollzeit einen

 

Sachbearbeiter (m/w/d) Planfeststellung und Vereinbarungen

Kennziffer: 422a.7/2020

 

Dienstort: Frankfurt/Oder

 

Aufgabengebiet: Sie sind verantwortlich für die projektbezogene Vorbereitung und Betreuung von überwiegend komplizierten Planfeststellungsverfahren und -genehmigungsverfahren sowie Verzichtsanträgen, insbesondere:       -        bei der Vergabe von Aufträgen zur Erstellung von Planfeststellungsunterlagen und –

               genehmigungsverfahren,

-         Sie prüfen Unterlagen für Plangenehmigungen und Verzichtsanträgen gemäß den Planfeststellungsrichtlinien,

-         Sie erarbeiten fachliche Stellungnahmen und vertreten die Interessen des LS bei Anhörungen bzw. bei Erörterungsveranstaltungen und nehmen an Verhandlungen vor den Verwaltungsgerichten teil,

-         im Rahmen von Gemeinschaftsmaßnahmen des LS mit Dritten erarbeiten Sie Vereinbarungen wie Kreuzungsvereinbarungen nach dem Eisenbahnkreuzungsgesetz, Wasserstraßengesetz und dem Brandenburgischen Straßengesetz, d.h. Sie erstellen Vereinbarungsentwürfe und stimmen die Vereinbarungsinhalte mit den an der Maßnahme Beteiligten ab.

 

Anforderungen: Gefordert wird der Nachweis eines abgeschlossenen Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium vorzugsweise in den Fachrichtungen Verwaltungs- bzw. Betriebswirtschaft oder der Nachweis über das Vorliegen gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen. Erwartet werden darüber hinaus:

-         einschlägige berufspraktische Erfahrungen im Aufgabengebiet und in den anzuwendenden Rechtsgrundlagen,

-         ausgeprägte Fähigkeiten zur Teambildung, Durchsetzungsfähigkeit und Belastbarkeit sowie der Führerschein der Klasse B.

 

Dotierung:

Das Aufgabengebiet ist mit der EG 11 TV-L bewertet.

 

Wir bieten:

-        flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle

-        Angebot eines betrieblichen Gesundheitsmanagements

-        individuelle Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und

-        Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)

-        Zuschuss zum Firmenticket des VBB

 

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte beachten Sie die Information zum Datenschutz.

 

Bewerben Sie sich bitte bis einschließlich zum 30.11.2020 online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes unter www.interamt.de mit der Angebots-ID 631297 oder per E-Mail, ausschließlich im PDF-Format, an LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de.

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Elke Müller, Tel. 03342 249 1659.