Ingenieur/-in bzw. Bachelor of Engineering als SB Bauleitplanung m/w/d

Abteilung Personal und Recht

Tel.: 03342 249 1659

Frau Elke Müller

Cottbus, 03.11.2020

 

Stellenausschreibung

 

Der Landesbetrieb Straßenwesen sucht für den Vorstandsbereich Planung und Bau, im Dezernat Planung Süd zum nächstmöglichen Termin unbefristet in Vollzeit eine/-n

 

Ingenieur/-in bzw. Bachelor of Engineering als

Sachbearbeiter Bauleitplanung (m/w/d)

Kennziffer 431b.8/2020 -

 

Dienstort: Zossen (Wünsdorf)

 

Aufgabengebiet: Der Stelleninhaberin/ dem Stelleninhaber obliegen insbesondere:

-         die Prüfung von Bauleitplänen, Regionalplänen, Planungen zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten in der Beteiligung als Träger öffentlicher Belange,

-         das Erarbeiten von Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange zu Planungen Dritter einschl. der Weiterverfolgung dieser Vorhaben bis zum Abschluss des jeweiligen Genehmigungsverfahrens, welches insbesondere die Neuanlagen von Straßen- und Wegeeinmündungen betrifft, 

-         die Prüfung der Abwägungsmitteilungen, die aus vorangegangenen Stellungnahmen des LS zu Bauleitplänen resultieren; Prüfen von Abwägungsfehlern,

-        der Um- und Ausbau sowie Erneuerung von Straßenverkehrsanlagen mit durchschnittlichen Planungsanforderungen; hierzu zählen insbesondere:

  • Projektverantwortlichkeit für die Erstellung von Planungsunterlagen von der Grundlagenermittlung bis zur Erarbeitung der Vergabeunterlagen (Lph. 1 bis 6 HOAI),
  • Steuern der Planungsprozesse und Koordinieren mit anderen Bereichen und Dritten,
  • Prüfen und Beurteilen der Vor-, Entwurfs- und Ausführungsplanungen,
  • Qualitätsmanagement, d.h. Beurteilung der Planunterlagen in fachtechnischer und baurechtlicher Hinsicht,
  • Abwickeln von Ingenieurverträgen, insbesondere das Erarbeiten von Aufgabenstellungen und Leistungsbeschreibungen für Ingenieurverträge, Vertragsgestaltung, Auswertung der Angebote und Abrechnung,
  • Finanzmanagement.

 

Anforderungen:

Gefordert ist der Nachweis eines abgeschlossenen Fachhochschulstudiums als Bachelor of Civil Engineering der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Straßenbauwesen, Verkehrsingenieurwesen oder Stadt- und Regionalplanung bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Erwartet werden darüber hinaus Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreudigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein für wirtschaftliche Lösungen sowie Kenntnisse in der Straßenplanung, der fachtechnischen Regelwerke und im Vertragsrecht. Der Führerschein der Klasse B ist erforderlich. Idealerweise verfügen Sie bereits über Erfahrungen in der Straßenbauverwaltung.

 

Bewerbungen von Studierenden, die kurz vor dem geforderten Abschluss stehen, sind ebenfalls erwünscht.

 

Dotierung:

Das Aufgabengebiet ist mit der EG 11 TV-L bewertet.

 

Wir bieten:

-         flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle

-         Angebot eines betrieblichen Gesundheitsmanagements

-         individuelle Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

-         Leistungen nach TV-L (z.B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)

-         Zuschuss zum Firmenticket des VBB

 

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte beachten Sie die Information zum Datenschutz.

Bewerben Sie sich bitte bis einschließlich zum 30.11.2020 online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes unter www.interamt.de mit der Angebots-ID 631223 oder per E-Mail, ausschließlich im PDF-Format, an

LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de.

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Elke Müller, Tel. 03342 249 1659.