Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Planung u. Einstellung (w/m/d)

Das Staatliche Schulamt Frankfurt(Oder) beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (w,m,d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen. Der Einsatz als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter ist geplant im Planungs- und Einstellungsteam.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A10 BbgBesG bzw. Entgeltgruppe 9 b TV-L bewertet.

Aufgaben:

Recherche in und Pflege der Bewerberdatenbank (Lehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte), inkl. Akquise von Lehrkräften zu festgestellten Bedarfen von Schulen;

Bearbeitung der klassen-, schüler-, schul- und personalbezogenen Zuweisung von Stellen für staatliche Schulen des Schulamtsbereiches mit der dafür programmierten landesspezifischen, webbasierten Datenbanklösung (ZENSOS, Module SBE, PEP), inklusive Erstellung von Berichten für die Steuerung und Vorgangsüberwachung;

Erstellung von Berichten, Übersichten und Geschäftsgrafiken mit Microsoft Office- Bestandteilen, insbesondere Excel;

Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten im Planungs- und Einstellungsteam auf dem Gebiet des Tarif- und Beamtenrechts, insbesondere:

  • Begründung und Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen einschließlich der Vornahme tariflicher Eingruppierungen,
  • Personalbetreuung einschließlich Beratung (insbesondere Teilzeit, Elternzeit, Arbeits- und Dienstunfähigkeit, Umsetzungen/Versetzungen, Weiterqualifizierung, insbesondere bei Seiteneinstieg u.ä.)
  • Anlegen und Führen der Personalakten,
  • Eingabe, Aktualisierung und Pflege von Personalstammdaten in der Personaldatenbank (APSIS, Eigenprogrammierung, webbasiert, nur Land Brandenburg).

Unabdingbare Anforderungen

Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes sowie Erfüllung der weiteren beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Beamte) oder ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise in der Fachrichtung Verwaltung und Recht (tariflich Beschäftigte)

Sonstige Anforderungen

  • Erforderlich sind gründliche, umfassende Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechts sowie des öffentlichen Dienstrechts und der angrenzenden Rechtsgebiete
  • Kenntnisse der Schulstruktur des Landes Brandenburg
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Standardanwendungen (insbesondere Excel und Arbeit mit webbasierten Datenbanklösungen inkl. Berichtserstellung, Filtern nach Kriterien, Recherche),
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick,
  • schnelle Auffassungsgabe sowie sorgfältige und lösungsorientierte Arbeitsweise,
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten,
  • Engagement und hohe Arbeitsbereitschaft, verbindliches Auftreten, sowie Vertrauenswürdigkeit.

Bewerbung

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ihre ausführliche Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, beruflicher Werdegang, aktuelles Zeugnis – nicht älter als ein Jahr) sowie ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte richten Sie bitte bis zum  27.10.2020 unter Angabe des Kennwortes „SB“ an das

Staatliche Schulamt Frankfurt (Oder)  
Frau Daniela Hoschke
Gerhard-Neumann-Straße 3
15236 Frankfurt (Oder)

 

Hinweise zum Datenschutz

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

 

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache bzw. Übersetzung eingereicht werden müssen. Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir, eine beglaubigte Übersetzung ihres Bildungsabschlusses sowie den Nachweise der Gleichwertigkeit einzureichen.

Die Bewerbungsunterlagen werden grds. nicht zurückgeschickt. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.