Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 27 "Betriebserlaubnis für Kindertageseinrichtungen"

Im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d)

im Referat 27 „Betriebserlaubnis für Kindertageseinrichtungen“

im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung zu besetzen.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) ist eine oberste Landesbehörde des Landes Brandenburg, dessen Geschäftsbereich im Wesentlichen die schulische Bildung und Erziehung, die Schul- und Sportstättenentwicklungsplanung, Angelegenheiten der Weiterbildung, Kinder- und Jugendpolitik, Kinder- und Jugendhilfe, den gesetzlichen Jugendschutz, das freiwillige soziale Jahr, Unterhaltsvorschuss, Adoptionen, Angelegenheiten der Kindertagesbetreuung, Sozialpädagogische Berufe und Angelegenheiten des Sports umfasst.

Die Stelle ist nach der Besoldungsgruppe A 12 BbgBesO bzw. der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet.

 

Ihr Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die Wahrnehmung der Aufgaben zum Schutz von Kindern in Kindertageseinrichtungen, die Beratung der Träger von Kindertageseinrichtungen sowie die Beratung der örtlichen Träger und die Entwicklung von Empfehlungen gemäß SGB VIII. Im Einzelnen gehören dazu folgende Aufgaben: 

  • Durchführung des Betriebserlaubnisverfahrens nach § 45 ff. SGB VIII, AGKJHG und Kita-Gesetz des Landes Brandenburg
  • örtliche Prüfung von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg, Anordnung erforderlicher, fachlich geeigneter Maßnahmen zum Schutz der Kinder bei Mängeln in der Betriebsführung
  • Beratung der Träger von Kindertageseinrichtungen während der Planung und Betriebsführung
  • Beratung von Trägern und Einrichtungen in Krisensituationen
  • Beratung zur Qualifizierung und zum Einsatz von Personal nach KitaPersVO, Genehmigungs­verfahren bei Antragstellungen gemäß § 10 Absatz 5 KitaPersV
  • Beratung von Jugendämtern in Planungsfragen und beim Ausbau von Angeboten der Kindertagesbetreuung
  • Bearbeitung von Beschwerden

  

Ihr Profil:

unabdingbare Anforderungen:  

  • geeignetes abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium (Bachelor), vorzugsweise in den Fachrichtungen Erziehungswissenschaften, Bildung und Erziehung in der Kindheit, Verwaltung und Recht bzw. Pädagogik und Soziales oder vergleichbare Qualifikation
  • sehr gute Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere im Bereich der Kindertagesbetreuung einschließlich Finanzierung der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg
  • berufspraktische Erfahrungen im Bereich der Kindertagesbetreuung 

sonstige Anforderungen: 

  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Beratungskompetenz
  • sicherer Umgang im Verwaltungshandeln, selbständige Arbeitsweise und Konfliktfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Ortsterminen (regelmäßig etwa zweimal wöchentlich), insbesondere in den südlichen Landkreisen und der kreisfreien Stadt Cottbus; der Einsatzbereich kann vertretungshalber oder aus organisatorischen Gründen wechseln
  • anwendungssichere PC-Kenntnisse in allen MS-Office-Standardanwendungen
  • Führerschein Klasse B

Das bieten wir Ihnen

  • eine Beschäftigung bei einem zuverlässigen und sicheren Arbeitgeber mit einer attraktiven Bezahlung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • eine zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel (als Mitarbeiter/in erhalten Sie ein vergünstigtes VBB-Firmenticket)
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten (jährliche Grippeschutzimpfungen, kostenfreie Schwimmbadnutzung (BLU Potsdam), höhenverstellbare Schreibtische, Sportgruppen)
  • Einarbeitung in Ihre interessanten, abwechslungsreichen und anspruchsvollen Tätigkeiten durch erfahrene Mitarbeiter/innen
  • Möglichkeit der Weiterentwicklung von Kompetenzen durch vielfältige fachliche und außerfachliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen

Schwerbehinderte Menschen gemäß § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul- , Berufsabschlüsse sowie für die Stelle geeignete Qualifikationsnachweise, eine Dienstliche Beurteilung/ein Arbeits- oder Zwischenzeugnis - nicht älter als ein Jahr - , eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte und ggf. weitere Nachweise, sofern sie die Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen) online bis einschließlich zum 10.11.2020 über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de mit der Angebots-ID 625795 unter dem Link https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=625795.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen nur berücksichtigt werden, sofern eine aktuelle dienstliche Beurteilung/ein aktuelles Arbeits- bzw. Zwischenzeugnis beigefügt wurde bzw. zeitnah nachgereicht wird. 

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

des Landes Brandenburg

Referat 12 Sachgebiet 2

Personalangelegenheiten, Personalentwicklung, Personalvertretungsrecht

Angebots-ID: 625795

 

Hinweis zum Datenschutz

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.