Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Entschädigungen

Stellenausschreibung

 

Im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) des Landes Brandenburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat G2 „Gesundheitsberichterstattung und Infektionsschutz“ mehrere befristete Stellen als

 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Entschädigungen

 

am Dienstort Wünsdorf, ab Sommer 2021 Dienstort Potsdam, zu besetzen (Kennziffer: 31/2020-SB Entschädigung).

 

Die Besetzung der Stellen erfolgt im Wege einer sachgrundlosen Befristung für zwei Jahre gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz.

 

Bei den u. g. Tätigkeiten handelt es sich um die Bearbeitung der nach §§ 56ff IfSG eingegangenen Anträge; dazu gehört im Wesentlichen folgende Aufgaben:

 

  • Eingangsbearbeitung von Anträgen auf Entschädigung nach § 56 ff. Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • Prüfen der Vollständigkeit der Angaben, ggf. Nachforderung und Ergänzung von Unterlagen zur Antragsbearbeitung
  • Erfassung von Anträgen
  • Berechnung der Entschädigungssumme nach dem IfSG
  • Erstellung der Bescheide zur Gewährung bzw. Ablehnung von Entschädigungszahlungen nach dem IfSG, überwiegend mittels Textbausteine

 

Anforderungsprofil:

  • Bachelor-/Fachhochschulabschluss im Bereich Verwaltung und Recht, Öffentliches Recht oder BWL
  • Berufserfahrung und Kenntnisse im Verwaltungsbereich sind wünschenswert
  • selbständige, engagierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • hohe Eigeninitiative
  • ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • sichere Anwendung der MS-Office Standardprodukte, insbesondere Access

 

Die Tätigkeit ist bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 9b TV-L bewertet.

 

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr.: 31/2020-SB Entschädigung bis zum 03.11.2020 an das

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

 

oder per E-Mail an

 

personal@lavg.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rohde, Tel.: 0331 8683-903. Fachliche Auskünfte erteilt Frau Weisberg, Tel.: 0331 8683-111.

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.

 

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Entschädigungen (application/pdf 60.5 KB)