Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Stellenausschreibung

 

Im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Gesundheit im Dezernat G 3 „Apotheken, Arzneimittel“ dauerhaft eine Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

 

am Dienstort Zossen OT Wünsdorf, ab Sommer 2021 Dienstort Potsdam, unbefristet zu besetzen (Kenn-Nr.: 38/2020-G3-SB).

 

Aufgabengebiete:

 

Das in wesentlichen Belangen auf EU-Recht basierende vielfältige Aufgabengebiet umfasst die selbständige fachliche und verwaltungsbezogene Tätigkeit im Rahmen des Arzneimittel- und Apothekenrechts, insbesondere:

 

  • selbständige Aufgaben im Rahmen des Verwaltungsverfahrens (Anhörung, Bescheid) und Ordnungswidrigkeitsverfahren, Führen von Widerspruchsverfahren
  • Bearbeitung von Anfragen und Erlaubnisanträgen z.B. zu Voraussetzungen zum Erlangen einer Herstellungserlaubnis für Arzneimittel, einer Erlaubnis zum Betreiben eines Arzneimittelgroßhandels oder zum Betreiben einer Apotheke/Krankenhausapotheke
  • Ausstellung von WHO- und GMP/GDP- Zertifikaten
  • Prüfung von Verträgen auf Mindestanforderungen nach GMP und GDP sowie von Verträgen zur Versorgung von Krankenhäusern mit Arzneimitteln
  • fachliche und verwaltungsbezogene Vor- und Nachbereitung von Inspektionen
  • Bescheidung von Verwaltungsgebühren
  • Pflege von Kennziffern für das Berichtswesen des Dezernates
  • Pflege der Überwachungssoftware

 

Durch die zum Teil im Außendienst erfolgende Tätigkeit (unterstützende Tätigkeiten bei Inspektionen) ist das Aufgabengebiet besonders abwechslungsreich.

 

Anforderungen:

 

  • einschlägiger Fachhochschul-, Bachelor- oder vergleichbarer Abschluss im verwaltungsrechtlichen Bereich
  • fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift, ergebnisorientierte selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • sehr gute Auffassungsgabe
  • selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • Belastbarkeit insbesondere hinsichtlich Termindrucks
  • Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten
  • Führerschein Klasse B

 

Dotierung:

 

Die Tätigkeit ist bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 9b TV-L bewertet.

 

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr.: 38/2020-G3-SB bis zum 03.11.2020 an das

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

 

oder per E-Mail an

 

personal@lavg.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rohde (Tel.: 0331 8683-903). Fachliche Auskünfte erteilt Frau Gerberich (Tel.: 0331 8683-875).

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.

 

 

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) (application/pdf 52.0 KB)