Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Fachbereiche:

Sozial- und Bildungswissenschaften, STADT I BAU I KULTUR, Bauingenieurwesen, Design,

Informationswissenschaften

Die Fachhochschule Potsdam (FHP) ist eine innovative, zukunftsorientierte und praxisnahe Hochschule. Sie hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1991 zu einer festen Säule in der Wissenschaftslandschaft der Region entwickelt. Derzeit ist es den Studierenden möglich in 32 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen mit beruflich nachhaltigen Perspektiven zu studieren. Mit 100 Professor*innen betreuen wir zurzeit rund 3.800 Studierende. Die Professor*innen werden dabei von etwa 250 weiteren Mitarbeiter*innen unterstützt. Die FH gewährleistet überschaubare Strukturen, kleine Seminargruppen, Interdisziplinarität und eine enge Partnerschaft zwischen Lehrenden und Studierenden.

An der Fachhochschule Potsdam wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften für den Aufbau eines praxisintegrierenden dual-digitalen Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit (BASA D²) ein*e

 Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Vergütung bis EG 13 TV-L

Kennziffer 48/2020

mit einer Arbeitszeit von 20 Wochenstunden befristet bis zum 31.12.2023 gesucht.

Im Mittelpunkt des Aufgabenfeldes steht die Entwicklung der digitalen Studienstruktur, aber auch deren Begleitung.

 Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeptionelle Planung und Durchführung von digitalen Lehrveranstaltungen mit 4 SWS
  • Konzeption und Umsetzung einer systematischen Integration von E-Portfolios in die Lehre
  • Beratung von Studierenden zur Umsetzung (teil-)virtualisierter (hybrider) Lernprozesse
  • Beratung der Praxispartner des dualen Studiengangs
  • Entwicklung kompetenzorientierter, digitaler Prüfungsformate 
  • Durchführung von Workshops mit Dozierenden und Praxispartnern im Bereich E-Didaktik

Unser Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozialen Arbeit, Erziehungswissenschaften oder angrenzender Studienfächer, falls kein Studium der Sozialen Arbeit vorliegt, belege eines durch Erfahrung vertieften Interesses an den Themen der Sozialen Arbeit
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Hochschulbildung und/oder Bildungspraxis
  • fundierte Erfahrungen im Bereich der Hochschuldidaktik, insbesondere der Umsetzung digitaler und Blended-Learning Formate
  • Kenntnisse in der Konzepterstellung und Organisation von Fort- und Weiterbildungen im Bereich Didaktik/Hochschuldidaktik
  • hohe Bereitschaft zur kollegialen Vernetzung und Fähigkeiten einer selbständigen, strukturierten Arbeitsweise
  • Interesse an eigenständiger hochschuldidaktischer Forschung (Promotion)

Wir bieten Ihnen:

  • eine familienfreundliche Hochschule, mit Angeboten für eine tragfähige Balance von Arbeiten, Lehren, Forschen, Studieren und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Angebote im Rahmen Gesundheitsmanagement
  • Ermäßigungen für ein Firmenticket mit der S-Bahn Berlin GmbH
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

 

Für Rückfragen steht Ihnen der Dekan des Fachbereiches Herr Prof. Dr. Frank Früchtel (frank.fruechtel@fh-potsdam.de) gerne zur Verfügung.

Die Fachhochschule versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Weitere Informationen zur Fachhochschule Potsdam finden Sie im Internet unter www.fh-potsdam.de.

Die FH Potsdam setzt sich für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Um den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen, fordern wir qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Behinderung bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben hin.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Arbeitsnachweise) und unter Angabe der Kennziffer 48/2020 bis zum 25.10.2020 ausschließlich per E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbung@fh-potsdam.de richten.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.