Akademische*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Fachbereiche:

Sozial- und Bildungswissenschaften, STADT I BAU I KULTUR, Bauingenieurwesen, Design,

Informationswissenschaften

Die Fachhochschule Potsdam (FHP) ist eine innovative, zukunftsorientierte und praxisnahe Hochschule. Sie hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1991 zu einer festen Säule in der Wissenschaftslandschaft der Region entwickelt. Derzeit ist es den Studierenden möglich in 32 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen mit beruflich nachhaltigen Perspektiven zu studieren. Mit 100 Professor*innen betreuen wir zurzeit rund 3.800 Studierende. Die Professor*innen werden dabei von etwa 250 weiteren Mitarbeiter*innen unterstützt. Die FH gewährleistet überschaubare Strukturen, kleine Seminargruppen, Interdisziplinarität und eine enge Partnerschaft zwischen Lehrenden und Studierenden.

Im Fachbereich Bauingenieurwesen, Lehrgebiet Massivbau wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e

 Akademische*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L oder Entgeltgruppe 11 TV-L (je nach Qualifikation)

Kennziffer 49 / 2020

mit einer Arbeitszeit von 22,2 Wochenstunden (10 Semesterwochenstunden) befristet bis zum 31.03.2021 gesucht.

Die Lehre des kommenden Wintersemesters findet überwiegend digital statt, eine reine online-gestützte Betreuung der Studierenden ist denkbar.

Die folgenden Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabenfeld:

  • Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen des Moduls Einführung Massivbau im Bachelorstudiengang in Absprache mit dem Modulverantwortlichen
  • Planung und Durchführung der Lehrveranstaltung "Stahlbetonbau V" im Diplomstudiengang in Absprache mit dem Modulverantwortlichen
  • Abnahme von Prüfungen
  • Angebot von Sprechstunden

Folgende Anforderungen / Fähigkeiten sollten Sie erfüllen / mitbringen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) oder Bachelorabschluss im

Bereich Bauingenieurwesen

  • Lehrerfahrung, insbesondere mit digitalen Lehrmethoden
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine familienfreundliche Hochschule, mit Angeboten für eine tragfähige Balance von Arbeiten, Lehren, Forschen, Studieren und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Angebote im Rahmen Gesundheitsmanagement
  • Ermäßigungen für ein Firmenticket mit der S-Bahn Berlin GmbH
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

 

Für inhaltliche Fragen zu den Lehraufträgen steht Ihnen Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber

(vielhaber@fh-potsdam.de ) zur Verfügung.

Die Fachhochschule versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Weitere Informationen

zur Fachhochschule Potsdam finden Sie im Internet unter www.fh-potsdam.de.

Die FH Potsdam setzt sich für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Um den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen, fordern wir qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Behinderung bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben hin.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Arbeitsnachweise) und unter Angabe der Kennziffer 49/2020 bis zum 25.10.2020 ausschließlich per E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbung@fh-potsdam.de richten.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.