Amtlich Landwirtschaftliche/r Sachverständige/r (m,w,d)

Für die Tätigkeit im Amtsbereich des Finanzamts Brandenburg ist im Finanzamt Cottbus zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten/Arbeitsplatz

 

einer/eines amtlichen Landwirtschaftlichen Sachverständigen (ALS)

(w/m/d)

unbefristet zu besetzen.

 

Einstellungsbehörde ist das Finanzamt Cottbus. Arbeitsort ist das Finanzamt Brandenburg.

 

Die Tätigkeit besteht in der Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen und der Bodenschätzung.

 

Aufgabenschwerpunkte:         

  • Sachverständigentätigkeit zur Erörterung von Fragen der Steuerverwaltung aus dem Bereich der Landwirtschaft, insbesondere Anfertigen von Gutachten und Stellungnahmen

  • Mitwirkung bei der Bewertung land- und forstwirtschaftlichen Vermögens für steuerliche Zwecke

  • Durchführung der Bodenschätzung, Ermittlung der Ertragswerte landwirtschaftlicher Nutzflächen nach dem Bodenschätzungsgesetz im zugeordneten Finanzamt

 

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom bzw. Bachelor) der Fachrichtung Agrarwissenschaften

  • Umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Acker- und Pflanzenbaus, insbesondere der Bodenkunde

  • Gute Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaft

  • Sicherer Umgang mit Standardsoftware zur Bewältigung der Verwaltungsarbeit

  • Sicherer Umgang mit GIS- und CAD-Systemen sowie Bildbearbeitungsprogrammen

  • Durchführung von Dienstreisen und Außendiensttätigkeiten

  • Besitz eines Führerscheins Klasse B

  • Benutzung des privaten Pkw im Außendienst (Für den Einsatz des privateigenen PKW wird Wegstreckenentschädigung nach dem Bundesreisekostengesetz gezahlt.)

  • Selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

  • Hohes Maß an Organisationgeschick und Durchsetzungsvermögen

  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

  • Ausgeprägte Arbeitssorgfalt

  • Fähigkeit zu wirtschaftlichem Denken und Handeln

  • Ausdauernde körperliche Belastbarkeit, insbesondere für die Tätigkeit im Freien

 

Bewertung der Stelle:

Der Arbeitsplatz/Dienstposten ist nach Erfüllung der tariflichen bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L bzw. bis BesGr. A 11 BbgBesO bewertet.

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. mit Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Sofern Sie diesem Personenkreis angehören, geben Sie dies bitte explizit in Ihrer Bewerbung an und legen Ihrer Bewerbung eine Kopie des entsprechenden Nachweises bei.

 

Bewerberinnen und Bewerber, welche bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, fügen Ihrer Bewerbung bitte unter Angabe der personalaktenführenden Dienststelle eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte bei.

 

Wir bitten um Verständnis, dass die mit Ihrer Bewerbung einhergehenden Kosten (bspw. Verdienstausfall, Reisekosten, Materialkosten etc.) nicht erstattet werden können. Wünschen Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, so legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei. Unvollständig, z. B. ohne Nachweise eingereichte Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

 

Hinweis zu Datenverarbeitung/Datenschutz

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Bewerber/innen (m/w/d) in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

 

Für Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Herr Marwitz (0355/4991-4302) zur Verfügung.

 

Interessierte Bewerber/innen richten ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Abschlusszeugnissen – ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte - bis zum 30.11.2020 unter dem Kennwort „ALS FA Cottbus“ an:

 

Vorsteherin des

Finanzamts Cottbus

Vom-Stein-Str. 29

03050 Cottbus

Amtlich Landwirtschaftliche/r Sachverständige/r (m,w,d) (application/pdf 101.9 KB)