Sachbearbeitung GeoIT-Administration

Stellenausschreibung

Kennziffer: 2020/18

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter https://geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB, Betriebsstelle Potsdam, ist im Dezernat „Technologische Erneuerung“ ein Arbeitsplatz für die

Sachbearbeitung GeoIT-Administration

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Aufgaben:

  • Absicherung des Rechen- und Netzwerkbetriebes für die Verfahrensumgebungen der LGB, Installation, Konfiguration, Administration und Überwachung zentraler Windows-/ Linux- Systeme sowie zentraler Speichersysteme und von Windows/Citrix basierten Fachapplikationen.
  • Erarbeitung und Umsetzung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung der IT-Systeme, Auswahl und Erstellung von systemnaher Software/Routinen zur Optimierung des Rechen- und Netzwerkbetriebes.
  • Erarbeitung und Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen und die Erstellung erforderlicher Konzepte zur Datenhaltung, zur Verwaltung der Daten, zur Datensicherung und Datenwiederherstellung.
  • Installation und systemtechnische Parametrisierung von Fachapplikationen, Fehleranalyse und Problembeseitigung an den Fachapplikationen in der LGB, Beratung der Fachbereiche zum Einsatz von IuK.
  • Unterstützung des Benutzerservice LGB (2nd Level), Qualifizierung und Lösung von Problemen gemäß ITIL (IT Infrastructure Library).
  • Erarbeitung von Arbeitsanweisungen und Einweisung von Beschäftigten beim Umgang mit den Anweisungen.

 

Anforderungen:

erforderlich:

  • abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik bzw. vergleichbare Abschlüsse oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben (Gleichwertigkeitsfeststellung)
  • gute, anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen bei der Administration von Linux- und für Microsoft Windows Betriebssystemen
  • gute, anwendungsbereite Kenntnisse auf den Gebieten der Informationssicherheit


wünschenswert:

  • anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen beim Service-Level-Management gemäß ITIL
  • anwendungsbereite Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Durchführung von Projekten und dem Nachweis bzw. der Dokumentation der Ergebnisse.

 

Wir erwarten:

  • sicheres und freundliches Auftreten, hohe kommunikative und beratende Kompetenz
  • selbstständige Arbeitsweise und Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit, Probleme zu erkennen und kreativ zu lösen
  • Fähigkeit, konstruktiv im Team zu arbeiten
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift

 

Arbeitsumfeld:

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen im Rahmen des Gesundheitsmanagements
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket, gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr

 

Vergütung:   Entgeltgruppe 11 TV-L

Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen sechs Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht.

Interessenten werden gebeten, die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Ausbildungs- bzw. Studienurkunden, Fortbildungsnachweise etc.) möglichst per E-Mail bis einschließlich 08.11.2020 an Personal@geobasis-bb.de + Kennziffer (2020/18) oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam zu senden.

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollten die von Ihnen beigefügten Unterlagen aus einer pdf-Datei bestehen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen und Unterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

Sachbearbeitung GeoIT-Administration (application/pdf 135.9 KB)