Fachbereichsleitung Bau- und Ordnungsamt (m/w/d)

Stellenausschreibung

Fachbereichsleitung Bau- und Ordnungsamt (m/w/d)

Vollzeit (40 h/Woche)

Das Amt Wusterwitz, mit seinen derzeit 5300 Einwohnern, liegt am Rand der Potsdamer und Brandenburger Havelseen, Europas größtem zusammenhängenden Wassersportrevier und verfügt mittels des Elbe-Havel-Kanals über einen direkten Zugang zur Elbe. Darüber hinaus bietet das Amt Wusterwitz nicht nur über sehr gute Wassersportmöglichkeiten, sondern Sie können über den ÖPNV (RE 1) die Metropole Berlin gut erreichen. Eine Verbesserung des Taktes ist bereits beschlossen. Mit der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel gibt es ein attraktives Oberzentrum vor der Haustür, in nur 15 km Entfernung.

Als Leiter/-in des Bau- und Ordnungsamtes sind Sie insbesondere verantwortlich für die Investitionen des Tief- und Hochbaus im Bereich des Amtes Wusterwitz und seiner amtsangehörigen Gemeinden Bensdorf, Rosenau und Wusterwitz, sowie deren Abrechnung und Überführung in die Anlagenbuchhaltung. Der Bereich des Bau- und Ordnungsamtes besteht derzeit aus sechs Mitarbeiter/-innen.

Als Fachbereichsleiter/-in nehmen Sie folgende Aufgaben wahr:

1. Wahrnehmung der Leitungs- und Führungsverantwortung für das Bau- und Ordnungsamt, insbesondere:

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht für die Mitarbeiter/-innen
  • Fachliche Anleitung und Kontrolle der unterstellten Mitarbeiter/-innen
  • Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen
  • Festlegung der Arbeitsabläufe und Arbeitsschwerpunkte sowie Überwachung der Aufgabenerfüllung
  • Festlegung von Bearbeitungsgrundsätzen und Qualitätsstandards im Aufgabengebiet
  • Ableitung von Handlungsbedarfen und -empfehlungen in Auswertung der aktuellen Rechtsprechung und bei der Änderung von Gesetzen oder Verwaltungsrichtlinien
  • Vorgabe von abteilungsspezifischen Anweisungen zur Regelung der Geschäftsabläufe sowie Kontrolle deren Umsetzung
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation im Zuständigkeitsbereich
  • Berichterstattung zur Aufgaben-und Ressourcenentwicklung und zum Stand der Aufgabenerfüllung
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Aufgabengebiet
  • Vertretung der fachlichen Belange und Aufgaben des Fachbereichs innerhalb der Amtsverwaltung, in Arbeitsgruppen von Fachgremien und politischen Entscheidungsgremien im Auftrag des Amtsdirektors
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Dienststellen und beauftragten Firmen und Planungsbüros

2. Bearbeitung von Fachaufgaben

  • Erarbeitung von kurz- und mittelfristigen Zielen und grundlegenden Vorgaben im Bereich der Planung, Vorbereitung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Baumaßnahmen
  • Koordinierung der Mehrjahres- und Jahresinvestitionsplanung, insbesondere für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, einschließlich Prioritätensetzung
  • Führung von Vertragsverhandlungen mit Auftragnehmern und Erschließungsträgern
  • Koordinierung und fachliche Begleitung von Planungs- und Vergabeverfahren und Baumaßnahmen für alle dem Bauamt obliegenden Bauaufgaben zu Instandsetzung, Erneuerung und Neubau von Gebäuden, Straßen, Wegen, Plätzen und der tiefbautechnischen Erschließung neuer Baugebiete
  • Mitarbeit bei der Stadtplanung der amtsangehörigen Gemeinden
  • Bearbeitung und fachliche Begleitung schwieriger Einzelfälle
  • Gewährleistung und Steuerung aller projektbezogenen Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere im Rahmen der Bürgerbeteiligung
  • Sicherstellung der Ressourcen- und Haushaltsplanung des Bau- und Ordnungsamtes
  • Erarbeitung von Vorlagen/Drucksachen als Entscheidungsgrundlage sowie von Stellungnahmen zu Anfragen von politischen Entscheidungsgremien und Dritten

3. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Anforderungsprofil:

Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor bzw. Master) in Bauingenieurwesen in der Fachrichtung Hochbau, Tief- und Straßenbau oder ähnlichen Hochschulabschlüssen im Baubereich

Wünschenswert sind:

  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)
  • umfassende Kenntnisse im Bereich der Planung und Vorbereitung von hoch- oder tiefbautechnischen Baumaßnahmen
  • Berufs- und Leitungserfahrung in der Bauwirtschaft
  • Fähigkeit zum lösungsorientierten Denken und zielgerichteten Handeln
  • eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, die Fähigkeit zur Motivation der Mitarbeiter/-innen, effiziente und termingerechte Umsetzung von Zielen und Aufgaben sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Verhandlungsgeschick und die Bereitschaft an der Zukunft des Amtes Wusterwitz gemeinsam zu arbeiten
  • idealerweise verfügen Sie über eine Bauvorlagenberechtigung für kleinere Bauvorhaben
  • anwendungsbereite Kenntnisse des Arbeits-, Dienst- und Tarifrechts, einschlägiger Rechtsnormen auf dem Gebiet des Baurechts, des Vertrags- und Vergaberechts, des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens sowie der Standard- und fachspezifischen Software

Darüber hinaus zeichnen Sie sich als Führungskraft insbesondere aus durch:

  • ein überdurchschnittliches Engagement und souveränes Auftreten
  • ein schnelles Auffassungsvermögen
  • ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen verbunden mit der Fähigkeit zur zielorientierten Gesprächsführung
  • eine ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit

 

 [Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.]

Bewertung:E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 02. November 2020

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Amt Wusterwitz will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir, von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 26 Abs. 6 BbgDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

 

Amt Wusterwitz

z. Hd. Herrn Amtsdirektor Michael Hase

August-Bebel-Straße 10

14789 Wusterwitz