IT-Architekt/-in (w/m/d)

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen[1]. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

 

Als eine von nur drei deutschen Universitäten führt die Universität Potsdam eine, von der Europäischen Kommission geförderte europäische Hochschulallianz an. Gemeinsam mit Partnern aus Frankreich (Universitäten Paris Nanterre und Rennes I), Italien (Universität Cagliari), Ungarn (Universität Pécs) und der Tschechischen Republik (Masaryk Universität) werden in der Allianz „European Digital UniverCity (EDUC)“ gemeinsame Strukturen, u.a. im Bereich digitaler Infrastruktur aufgebaut. Ziel der Hochschulkooperation ist die Schaffung eines gemeinsamen Raums, in dem Studierende, Lehrende und Verwaltungspersonal ohne administrative, kulturelle und soziale Hindernisse zusammenarbeiten können. Schwerpunkte sind gemeinsame digitale Lehr- und Lernangebote sowie eine Weiterentwicklung von Mobilitäts- und Austauschszenarien.

An der Universität Potsdam, im Bereich des CIO, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

 IT-Architekt/-in (w/m/d)

Kenn-Nr. 104/2020

 

mit 40 Wochenstunden (100 %) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-Länder.

Sie entwickeln als Leiter eines internationalen Entwicklungsteams in der europäischen Hochschulallianz „European Digital UniverCity“ eine föderierte IT-Infrastruktur und eine zentrale Portallösung für E-Learning und Studierendenmobilität. Sie verantworten eigenständig ein Arbeitspaket, koordinieren die Entwicklungsaktivitäten der beteiligten Hochschulen und stellen die Passung der zu entwickelnden IT-Infrastruktur an die Gegebenheiten der Universität Potsdam sicher.

 Aufgabengebiet:

  • Verantwortung der Software-Anforderungen und -Architektur für Komponenten eines föderierten IT-Systems und einer Portallösung im Bereich E-Learning und internationaler Studierendenmobilität einer europäischen Hochschulallianz
  • Verantwortung für das Schnittstellendesign zu zentralen IT-Systemen der Hochschulen
  • Abbilden der Kunden- und Stakeholder-Anforderungen auf die spezifischen IT-Lösungen
  • Analyse und Dokumentation von Hochschulprozessen
  • Entwicklung und Betrieb von Web-Applikationen und Schnittstellen
  • Konzeption und Implementierung von Schnittstellen und Middleware-Systemen für den Datenaustausch bspw. zwischen Campus-, Lern- und Identity-Management-Systemen
  • Erstellung von Dokumentationen zur Systemarchitektur und den Entwicklungsprojekten
  • eigenverantwortliche Planung und Bearbeitung der projektbezogenen technischen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den beteiligten Einrichtungen
  • Zusammenarbeit in einem internationalen Entwicklungsteam unter Verwendung agiler Arbeitsweisen
  • Vernetzung und Publikation innerhalb einer internationalen wissenschaftlich-technischen Forschungscommunity

 

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom) der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Naturwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung im IT-Bereich bzw. vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung im beschriebenen oder vergleichbaren Aufgabenbereich
  • mehrjährige Erfahrung in der fachlichen und technischen Architektur von modernen IT-Lösungen unter Nutzung von Frameworks, Techniken und Methoden wie bspw. Domain Driven Design, szenariobasierte Architekturbewertung oder TOGAF sind wünschenswert
  • idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und dem Betrieb (DevOps) von Web-Applikationen, Microservices und bestenfalls Middleware-Architekturen sowie Erfahrungen in der Steuerung von IT-Projekten
  • sehr gute Kenntnisse von Programmier- und Skriptsprachen (e.g. Java, Python, PHP) sowie zugehörige Frameworks und Libraries
  • Kenntnisse über Methoden der Softwareentwicklung (Versionskontrolle, Projektmanagementsoftware, CI/CD, automatisierte Softwaretests)
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit für Zusammenarbeit in internationalen Teams
  • fließende Englisch- und Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Team, gleitende Arbeitszeit mit der erforderlichen Flexibilität bei gleichzeitiger Verlässlichkeit, ein bezuschusstes VBB-Firmenticket, betriebliche Altersvorsorge, ein umfangreiches Angebot an Hochschulsportkursen, Mensaangebote am Standort, Möglichkeiten der Weiterbildung im genannten Aufgabengebiet und Zugriff auf Angebote des universitären Netzwerks.

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen Alexander Kiy per E-Mail: alexander.kiy@uni-potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Die Universität Potsdam schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Sinne des BbgHG § 7 Absatz 4 und schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland und von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen nebst entsprechender Qualifikationsnachweise sind bis zum 30.10.2020 unter Angabe der Kenn-Nr. 104/2020 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de (gerne in einer zusammengefassten pdf-Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.



[1] Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).