Informatiker/-innen (m/w/d) in den Geschäftsbereichen 2 bis 4 (ZIT-BB) gesucht

Der Brandenburgische IT-Dienstleister ist der zentrale IT-Dienstleister für die unmittelbare Landesverwaltung Brandenburg und steht für effizienten und professionellen IT-Service aus einer Hand. Zum umfangreichen Aufgabenportfolio gehören u.a. die Planung, Steuerung sowie der Betrieb der technischen Infrastruktur der obersten Landesbehörden und ihrer nachgeordneten Behörden und Einrichtungen sowie die Koordination und Betreuung von Fachverfahren und ressortübergreifender Querschnittsverfahren.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu 15

Informatiker/-innen (m/w/d) in den Geschäftsbereichen 2 bis 4 (ohne Berufserfahrung)

(Kennzeichen: 2020/20 Informatik)

Die Stellen sind unbefristet zu besetzen.

Wir bieten Ihnen Vollzeitstellen mit flexibler Arbeitszeitgestaltung (zwischen 6 und 20 Uhr). Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Des Weiteren bieten wir ein betriebliches Gesundheitsmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und einen Arbeitgeberzuschuss zum Firmenticket sowie vermögenswirksame Leistungen und umfangreiche Fortbildungsangebote als Grundlage für Ihre weitere berufliche Entwicklung. Ihre individuelle und intensive Einarbeitung in ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet erfolgt in einem Umfeld teamorientierter und erfahrener Kollegen/-innen.

Der Arbeitsort befindet sich in Potsdam. Für das Dezernat 3.2 sind in Wünsdorf, Eberswalde, Frankfurt/Oder, Cottbus und Gransee Stellen zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Ihr persönliches Entgelt kann abhängig von Ihrer beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt der Entgeltgruppe 10 TV-L liegen.

Im Fokus der Stellen stehen nachstehend dargestellte Aufgabenfelder

Im Geschäftsbereich 2, der sich u.a. mit den Aufgaben der IT-Sicherheit, der IT-Standardisierung, des E-Government und der Betreuung verschiedenster Fachverfahren befasst:

  • Digitalisierung/E-Government (Dezernat 2.3) Ausbau und Betreuung diverser Onlinedienste der Behörden und Einrichtungen in Brandenburg, Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern, Umsetzung von Vorgaben der EU, des Bundes und des Landes Brandenburg, Produktbetreuung für Basisdienste und Fachverfahren oder Unterstützung bei der Entwicklung und Betreuung von Web-Portalen basierend auf Java, J2EE und Liferay
  • Betreuung von Querschnittsverfahren (Dezernat 2.4) Koordination und Betreuung von ressortübergreifenden, gemeinsam genutzten Fachverfahren einschließlich Beratung, Einführung, Planung und Aufbau der technischen Umgebung, des technischen Betriebs, der ständigen Wartung und Pflege sowie Anpassungen, Aktualisierungen und Migrationen sowie der technische Betrieb für die SAP-Umgebungen des ZIT-BB und der LGB
  • Betreuung von Fachverfahren (Dezernat 2.5) Koordination und Betreuung von Fachverfahren der obersten Landesbehörden und ihrer nachgeordneten Behörden und Einrichtungen. Dazu gehören die Beratung, die Einführung, die Planung und der Aufbau der technischen Umgebung, der technische Betrieb selbst, die ständige Wartung und Pflege sowie Anpassungen, Aktualisierungen und Migrationen. Zusätzlich werden Aufgaben des internen IT-Servicemanagements bearbeitet.

Im Geschäftsbereich 3, wo die Aufgaben des Nutzerservice, der Serviceplanung und –Steuerung sowie die Betreuung der IT der Polizei anliegen:

  • Service und Support der Polizei (Dezernat 3.1) Sicherstellung des IT-Supports der Polizei Brandenburg für die unterschiedlichen IT-Endgeräte (Computer, Monitore, Drucker, etc.) in der Fläche des Landes Brandenburg. Damit verbunden auch die Aufrechterhaltung des 7x24 User-Help-Desk sowie die Beschaffung, das Controlling, die Logistik und IT-Nachweisführung der Betreuten IT-Endgeräte.
  • Technischer Betrieb und Infrastruktur der Polizei (Dezernat 3.2) Bereitstellung und Administration einer umfänglichen Microsoft - Infrastruktur, incl. Groupware, User-/Filemanagement, Print und Active Directory sowie einer Open Source - Infrastruktur (Unix/Linux), incl. Storage, Datensicherung und Backup, Virtualisierungslösungen und Datenbanken. Die Bereitstellung und Administration des WAN-Sicherheitsfachnetzes der Polizei, der lokalen LAN-Netze in den Dienststellen, Sprach- und Datenkommunikation -incl. Richtfunk und Sondertechnik- sowie Firewall- und Kryptomanagement für die sichere Datenübertragung. Die IT-Endgeräte erfolgt die Client-Design-Entwicklung für Windows basierte Endgeräte, incl. SW-Paketierung und -Verteilung auf die IT-Endgeräte.
  • ServiceDesk (Dezernat 3.3) Sicherstellung des IT-Services im Zusammenhang mit der Initiierung von Beschaffungen, dem Support und der Aussonderung im Lebenszyklus von IT-Endgeräten (z.B. Arbeitsplatzcomputer, Notebooks, Monitore, Drucker, Tablets, Multifunktionsgeräte) ohne IT-Endgeräte der Polizei. Dazu gehören die Standardisierung der Hardware durch definierte Anforderungskriterien bei Ausschreibungen von Rahmenverträgen für IT-Endgeräte sowie die Sicherstellung der zentralen Client-Softwareverteilung zur Betriebssysteminstallation und Verteilung von Standard- und Sondersoftware, Wartung der Hardware sowie ein striktes Update- und Patchmanagement der IT-Endgeräte.

Der Geschäftsbereich 4, der für die Planung, den Ausbau und den Betrieb der Informations- und Kommunikationsinfrastruktur sowie das Landesrechenzentrum des Landes Brandenburg zuständig ist:

  • Systemmanagement (Dezernat 4.1) Bereitstellung und Administration der Microsoft Backendserver- Infrastruktur, des Kommunikationsverbundes, der Citrix- Terminalserver- Infrastruktur, des User-/Filemanagements und der Activ Directory- Infrastruktur
  • Zentrale Systemdienste (Dezernat 4.2) Bereitstellung und Administration der Open Source- Infrastruktur (Unix/Linux), der Storage-, Datensicherungs- und Hardware-Infrastruktur, Servervirtualisierung, Datenbanken sowie der technologischen Planung der Rechenzentrums- Infrastruktur
  • Netze/Telekommunikation (Dezernat 4.3) Bereitstellung und Administration des Kommunal- und Landesverwaltungsnetzes, der lokalen Netze in den Behörden des Landes, der Sprach-und Videokommunikation und Firewall- Infrastruktur für das Land
  • Infrastrukturservice (Dezernat 4.4) Erbringung von Services, Planung und Betrieb eines Rechenzentrums des Landes Brandenburg sowie der Infrastruktur die sich in der Fläche des Landes befindet

Bitte stellen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen dar, wo Ihre Präferenz in den o.g. Einsatzgebieten liegt.

Ihr Profil:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/ Diplom (FH)) vorzugsweise der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informations-/Kommunikationstechnik bzw. Elektrotechnik.
  • Wir freuen uns auch über Bewerberinnen und Bewerber, die kurz vor Erwerb eines der o.g. Abschlüsse stehen, wobei Sie Ihr Studium bis zum Einstellungstermin abgeschlossen haben müssen.
  • Flexibilität und Belastbarkeit.
  • Gute allgemeine Englischkenntnisse (wünschenswert Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens).
  • Ein PKW-Führerschein ist für die Ausübung der angegebenen Tätigkeiten unabdingbar.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2 gemäß § 9 SÜG) sowie zur Führung von Dienst-KFZ.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Wir setzen gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens C1-Niveau) voraus.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Auf die Gleichstellung in unserem Landesbetrieb wird Wert gelegt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich über unser Online-Portal mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, vollständige Unterlagen zum Studium, Qualifikationsnachweise und Arbeitszeugnisse) unter Angabe des Kennzeichens 2020/20 Informatik bis einschließlich 31.10.2020.

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise auf der Internetseite des Brandenburgischen IT-Dienstleisters.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Bewerbungen über das angegebene Onlineportal berücksichtigen können.

Ferner bitten wir zu beachten, dass bei ausländischem Studienabschluss spätestens bei Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) im Sekretariat der Kultusministerkonferenz benötigt wird.

Informatiker/-innen (m/w/d) in den Geschäftsbereichen 2 bis 4 (ZIT-BB) gesucht (application/pdf 317.2 KB)