Personalsachbearbeiter/-in / Rechtsangelegenheiten (m/w/d)

Im Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport der Stadt Brandenburg an der Havel ist in der Fachgruppe Personalverwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle 

Personalsachbearbeiter/-in / Rechtsangelegenheiten (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung und mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TVöD -

unbefristet zu besetzen.

Die Stelle eignet sich für eine aufgeschlossene, engagierte, kontaktfreudige Persönlichkeit, die einen definierten Mitarbeiterkreis (Beschäftige und Beamte) in allen Personalangelegenheiten betreut und bereits über Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung verfügt. Wir bieten eine Beschäftigung in Vollzeit, mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen und flexiblen Arbeitszeiten sowie eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem tatkräftigen Team.

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen vordergründig folgende Aufgaben:

Rechts- und Grundsatzangelegenheiten und Widerspruchsbearbeitung

  • Mitwirkung an der Klärung von Grundsatzfragen / Vorgaben und rechtliche Würdigung schwieriger Sachverhalte für die Fachgruppe Personalverwaltung
  • Widerspruchsbearbeitung und Mitwirkung in Klageverfahren bei Sachverhalten mit besonderer Relevanz

außerdem

Personalmanagement (Planung / Einsatz)

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung interner und externer Stellenbesetzungsverfahren
  • Bearbeitung aller Angelegenheiten im Rahmen von Umsetzungen / veränderten Einsätzen

Betreuung der Arbeits- bzw. Dienstverhältnisse der tariflich Beschäftigten sowie Beamten

  • Begründung und Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen sowie Gestaltung der bestehenden Arbeits- und Dienstverhältnisse
  • Überprüfung der Dienst-, Arbeits- bzw. Erwerbsfähigkeit und Einleitung der notwendigen Verfahren
  • eigenständige Überwachung und Bearbeitung sämtlicher Ansprüche von tariflich Beschäftigten und Beamten
  • Prüfung, Einleitung und Durchführung von Rügerechts- oder Disziplinarmaßnahmen
  • Beratung der Mitarbeiter/-innen und Führungskräfte zu Fragen bezüglich des Arbeits- bzw. Dienstverhältnisses 

Vertretung des Fachgruppenleiters Personalverwaltung

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss einer Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/-in oder
  • Abschluss als Diplom Verwaltungswirt/-in (FH) oder
  • Abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder
  • FH-Abschluss bzw. Bachelor-Studiengang der Fachrichtungen Verwaltung und / oder Recht

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:   

  • Kenntnisse über die Aufbau- und Ablauforganisation der Verwaltung
  • Kenntnisse zum Arbeits-, Tarif- und Dienstrecht, Personalvertretungsrecht
  • Rechtskenntnisse zu den Grundlagen der verwaltungsweiten Aufgabenwahrnehmung
  • Hohes Maß an Kreativität, Eigeninitiative und Organisationsvermögen, auch unter Termindruck
  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office Anwendungen, insbesondere Excel
  • Teamfähigkeit, Loyalität und Diskretion
  • Serviceorientierung und auch Konfliktfähigkeit
  • Überzeugungs- und Entscheidungsfähigkeit, Beratungs- und Verhandlungsgeschick
  • Sicheres und korrektes Auftreten gegenüber Dritten

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 06.10.2020 unter der Kennziffer EA 80/2020 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten behinderten Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Auskünfte zur Stellenausschreibung und Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581125 beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten, Kosten für eventuelle Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Personalsachbearbeiter/-in / Rechtsangelegenheiten (m/w/d) (application/pdf 32.2 KB)