Sachbearbeiter*in (m/w/d) Stipendien und Forschungsförderung und PhD-Studiengänge

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist in Cottbus folgende Stelle zum nächstmöglichen Termin zu besetzen:

 

Sachbearbeiter*in (m/w/d)

Stipendien und Forschungsförderung und PhD-Studiengänge

befristet für die Dauer der Elternzeitvertretung bis zum 09.09.2021,

 Vollzeit, E 10 TV-L

 Kennziffer: 111/20

 

Die Stelle ist in der Abteilung Forschung angesiedelt, welche vielfältige Aufgaben im Bereich des zentralen Forschungsmanagements der BTU wahrnimmt. Mit vier Referaten und der Geschäftsstelle der Graduate Research School zählen dazu z. B. Beratungsdienstleistungen und Förderangebote für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie das zentrale Drittmittelmanagement. Außerdem unterstützt die Abteilung die Universitätsleitung bei der Umsetzung ihrer strategischen Ziele im Bereich Forschung.

Für unser Team suchen wir eine Elternzeitvertretung, die insbesondre folgende Aufgaben für die Referate Forschungsförderung, die Geschäftsstelle der Graduate Research School und das Referat Wissenschaftlicher Nachwuchs übernimmt:

Aufgaben:

-     Sachbearbeitung zu internen Forschungsfördermaßnahmen, insbesondere Bearbeitung von Anträgen auf BTU-interne Forschungsförderung

-     Betreuung der Vergabe- und Evaluierungsverfahren für Promotions- und Forschungsstipendien der Graduate Research School (GRS), insbesondere die Erstellung von Stipendienbescheiden

-     Bearbeitung von Bewerbungen einschließlich Prüfungen der rechtlichen und formalen Zulassungsvoraussetzungen für PhD-Programme sowie Planung und Koordination des administrativen Zulassungs- und Promotionsprozesses

Sie erwartet ein abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem engagierten, teamorientierten Arbeitsumfeld. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeitmöglichkeiten, einen modernen Arbeitsplatz sowie Möglichkeiten zur Arbeit im Home-Office.

Voraussetzungen:

Von Ihnen erwarten wir ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) mit einer verwaltungsrechtlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Ausrichtung.

 

Für die Bearbeitung von Forschungsfördermaßnahmen sollten Sie nach Möglichkeit Kenntnisse im Forschungsförderrecht, insbesondere für Drittmittelprojekte, mitbringen. In Bezug auf die Stipendienvergabe wünschen wir uns einen versierten Umgang mit dem Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG). Zur Bearbeitung der PhD-Programme sind Kenntnisse des administrativen Zulassungs- und Promotionsprozesses von Vorteil.

Generell sollten Sie über Berufserfahrung in Wissenschafts- und Projektmanagement verfügen. Wir wünschen uns außerdem sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, die Fähigkeit zum konzeptionellen und strukturierten Arbeiten, hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Flexibilität.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Frau Katrin Noack (E Mail: katrin.noack@b-tu.de, Tel.: 0355 693317) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail (PDF-Format) bis zum 24.09.2020 an die kommissarische Leiterin der Abteilung Forschung, Frau Katrin Noack, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, E-Mail: forschung@b-tu.de.

 

                     

__________________________________________________________________________

Veröffentlicht:                                                                                

Gültig bis zum 24.09.2020

 

Aushang im Hause:      10.09.2020

Internet:                   10.09.2020

Agentur für Arbeit:      10.09.2020