BSB Referate 41 und 42

Die Staatskanzlei des Landes Brandenburg sucht unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

zwei Bürosachbearbeiterinnen / zwei Bürosachbearbeiter (w/m/d)

(Vollzeit, Entgeltgruppe bis E 9a TV-L) 

mit Dienstort Potsdam. 

 

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Die Staatskanzlei ist die Behörde des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg. Als Regierungszentrale der Landesregierung steuert und koordiniert sie die Landespolitik und entwickelt Strategien für zentrale Vorhaben der Landesregierung. 

Im Koalitionsvertrag haben die Regierungsparteien vereinbart, enger und intensiver mit Berlin zusammenzuarbeiten, die nachhaltige Regionalentwicklung neu aufzustellen und die Digitalisierung von Gesellschaft und Verwaltung weiter zu entwickeln. Die Umsetzung dieser sehr wichtigen politischen Aufgaben werden in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in einer neuen Abteilung „Planung“ in den Referaten „Regierungsplanung, Koordinierung Hauptstadtregion und Regionalentwicklung“ sowie „Digitale Gesellschaft“ betreut. 

Für beide Referate werden jeweils eine Bürosachbearbeiterin oder ein Bürosachbearbeiter gesucht.

 Als Bürosachbearbeiter/in für das Referat 41 „Regierungsplanung, Koordinierung Hauptstadtregion und Regionalentwicklung“ sind Sie für folgende Aufgaben zuständig:

  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Umsetzung des strategischen Gesamtrahmens Hauptstadtregion, der Vorbereitung des Staatssekretärsausschusses sowie der Weiterentwicklung der Regionalentwicklung (u.a. Wachstumskernprozess) 
  • Unterstützung der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungsformaten (z. B. Workshops, Konferenzen, Bürgerbeteiligung, etc.) sowie technisch-organisatorische Aufgaben
  • Büroaufgaben für den Bereich Regierungsplanung und Grundsatz (u.a. Terminabstimmungen, Wiedervorlagen, Zusammenstellung fachbezogener Materialien und Recherchen)

 

Als Bürosachbearbeiter/in für das Referat 42 „Digitale Gesellschaft“ sind Sie für folgende Aufgaben zuständig:

  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit (Veranstaltungen, Newsletter)
  • Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungsformaten (z. B. Workshops, Konferenzen, Bürgerbeteiligung, etc.) sowie technisch-organisatorische Aufgaben
  • Büroaufgaben für das Referat (u.a. Terminabstimmungen, Wiedervorlagen, Zusammenstellung fachbezogener Materialien und Recherchen)

  

Ihr Profil 

Sie verfügen über:

  • erfolgreich (mind. befriedigend) abgeschlossene Ausbildung als
    • Kauffrau/Kaufmann (Fachangestellte/r) für Bürokommunikation oder Büromanagement
    • Justizfachangestellte/r
    • Verwaltungsfachangestellte/r
    • Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r
    • oder gleichwertiger Facharbeiterabschluss mit entsprechenden Fähigkeiten und praktischen Erfahrungen
    • einen sicheren Umgang mit den üblichen Office Anwendungen und die Bereitschaft zur elektronischen Vorgangsbearbeitung sowie einen versierten Umgang mit dem Internet
    • Fähigkeit zur Teamarbeit

 

besonders vorteilhaft sind darüber hinaus:

  • Berufs- oder Praxiserfahrungen in einer Kommunal-, Landes- oder Bundesverwaltung
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und/oder Content Management Systemen (CMS)
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Engagement und Organisationstalent
  • rasche Auffassungsgabe, gute Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung
  • verbindliches, sicheres und höfliches Auftreten

 

wünschenswert:

  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

 

Die Stelle ist auch für Berufsanfängerinnen/Berufsanfänger geeignet. Die tatsächliche Aufgabenübertragung und die daraus resultierende Eingruppierung erfolgen anhand der vorliegenden persönlichen und beruflichen Voraussetzungen.

 

Wir bieten Ihnen darüber hinaus:

  • flexible Arbeitszeiten und Tele- Wohnraumarbeit im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • eine moderne, ergonomische Arbeitsplatzausstattung und weitere Angebote des Gesundheitsmanagements 
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Entwicklung
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in fußläufiger Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes
  • für Tarifbeschäftigte eine Betriebsrente (VBL)

 

Allgemeine Hinweise:

Die Staatskanzlei gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX werden ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen sind diese Angaben bereits im Bewerbungsbogen zu machen und eine Ablichtung des entsprechenden Nachweises beizufügen. 

Die Staatskanzlei ist Inhaberin des Zertifikats audit berufundfamilie® für eine familienfreundliche Personalpolitik und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten. Bei einem evtl. Teilzeitwunsch wird geprüft, ob ihm im Rahmen der dienstlichen Belange entsprochen werden kann.

 Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren Berücksichtigung finden. Zu diesen gehören der ausgefüllte Bewerbungsbogen, ein Anschreiben und Lebenslauf, ein Nachweis des Studienabschlusses sowie Arbeits- bzw. Dienstzeugnisse (das aktuellste möglichst nicht älter als ein Jahr). 

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer „BSB 41“ bzw. „BSB 42“ bis zum 28.09.2020  an die 

Staatskanzlei des Landes Brandenburg

- Personalreferat -

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam 

oder schicken diese per Email an bewerbungen@stk.brandenburg.de

Den Bewerbungsbogen finden Sie am Ende dieses Ausschreibungstextes als Download oder erhalten ihn auf Anforderung (E-Mail an: bewerbungen@stk.brandenburg.de). Er soll vollständig ausgefüllt werden und keine Verweise auf andere Unterlagen enthalten.  

Hinweis zum Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes zum Zweck der Durchführung dieses Auswahlverfahrens verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren leider nicht berücksichtigt werden.

BSB Referate 41 und 42 (application/pdf 666.0 KB)