Dualer Bachelor-Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.)"

Dualer Bachelor-Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.)"

 

Ausbildung im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst

 

Bewerbungen bis 31. Oktober 2020 möglich!

Ab dem Wintersemester 2021/2022 wird erneut der duale praxisintegrierte Bachelor-Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“ angeboten. Die insgesamt 50 Studierenden werden ihr Studium am 1. September 2021 an der Technischen Hochschule Wildau im Anwärterverhältnis (Beamtenverhältnis auf Widerruf) beginnen.

Der Studiengang umfasst insgesamt sieben (sowohl fachtheoretische wie auch berufspraktische) Semester. Das Studium besteht zu ca. 50% aus rechtswissenschaftlichen Inhalten, 25% wirtschaftswissenschaftlichen Themen und 25% Verwaltungs- und Sozialwissenschaften. Durch seine wissenschaftliche und praxisnahe Ausrichtung und die Möglichkeit von Spezialisierungen in der Vertiefungsphase qualifiziert der Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.)" die Studierenden für einen Einsatz in allen Feldern des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes.

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums erwerben die Studierenden den akademischen Grad „Bachelor of Laws (LL.B.)“ und gleichzeitig die Anerkennung der Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst im Land Brandenburg.

Bewerbungen auf die insgesamt 50 Anwärterstellen sind ab sofort bis Ende Oktober 2020 ausschließlich online über die Internetseite www.mik.brandenburg.de (Duales Studium) möglich.

Sollten Sie noch Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dualesstudium@mik.brandenburg.de.

Telefonisch erreichen Sie uns unter 0331 866-2930.

Zusätzliche Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Seite der Technischen Hochschule Wildau.