Dezernent/-in (m/w/d)

Stellenausschreibung

 

Im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) des Landes Brandenburg ist im Dezernat G2 „Gesundheitsberichterstattung und Infektionsschutz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt dauerhaft die Stelle einer/eines

 

Dezernentin/Dezernenten (m/w/d)

 

am Dienstort Potsdam zu besetzen (Kenn-Nr.: 24/2020-MSGIV-Dez)

 

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll zum Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) des Landes Brandenburg abgeordnet und hier im Referat 43 „Öffentlicher Gesundheitsdienst, Infektionsschutz, Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Gesundheitlicher Bevölkerungsschutz, Rettungswesen“ als Referentin/Referent eingesetzt werden.

 

Die Tätigkeit im Referat 43 des MSGIV umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

 

  • Fachärztliche Beratung des MSGIV und der Gesundheitsämter im Land Brandenburg zu Fragen des Infektionsschutzes, der allgemeinen Hygiene und der Krankenhaushygiene sowie Koordinierung der Umsetzung von Maßnahmen
  • Koordinierung und fachärztliche Beratung der regionalen Netzwerke zur Prävention von Übertragungen multiresistenter Erreger und nosokomialer Infektionen
  • Beratung der Gesundheitsämter bei Ausbruchsgeschehen von Infektionskrankheiten und Koordinierung von Maßnahmen der Infektionsverhütung
  • Fachärztliche Mitwirkung bei der Erarbeitung von Verordnungen auf dem Gebiet der Hygiene und Krankenhaushygiene
  • Vertretung des MSGIV in Bund-/Länder-Arbeitsgruppen und bei Fachveranstaltungen

 

Anforderungen:

 

Folgende fachliche Anforderungen sind unabdingbar:

  • Approbation als Ärztin/Arzt
  • Anerkennung als Fachärztin/Facharzt, vorzugsweise für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Hygiene und Umweltmedizin oder mit der curriculären Fortbildung Krankenhaushygiene
  • englische Sprachkenntnisse

 

Zu den persönlichen Anforderungen gehören:

 

  • Motivation, sich mit der Beobachtung, Bewertung und dem Schutz der Gesundheit der Bevölkerung zu befassen und sich hier in den wissenschaftlichen Methoden weiterzubilden
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • hohe geistige Flexibilität
  • team- und ergebnisorientiertes Arbeiten

 

Das MSGIV bietet u. a.:

 

  • Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Fachaustausch auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene
  • Möglichkeit zu Fortbildungen im Öffentlichen Gesundheitswesen

 

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 15 TV-L bewertet.

 

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer: 24/2020-MSGIV-Dez bis zum 30.09.2020 an das

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

 

oder per E-Mail an

 

personal@lavg.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Herr Dr. Ulrich Widders, Tel.: 0331/866 5430

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.