Produktmanager Fahrzeuge (m/w/d)

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg ist die zentrale Dienstleistungs- und Serviceeinrichtung für die Polizei sowie für andere Organisationsbereiche der Landesverwaltung.

 

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg, Dienstort Zossen/OT Wünsdorf, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet nach § 14 Abs. 1 und 2 TzBfG für die Dauer einer krankheitsbedingten Abwesenheit für den Bereich Zentralstelle für Beschaffung, Technik und Logistik

 

einen Produktmanager Fahrzeuge (m/w/d).

 

Der Bereich Zentralstelle für Beschaffung, Technik und Logistik, Teilbereich Produkt-Kunden-Management Fahrzeuge ist verantwortlich für das Fuhrparkmanagement und die Beschaffung von Fahrzeugen des Fuhrparks der Polizei des Landes Brandenburg sowie für die Weiterentwicklung des Interaktiven Funkstreifenwagens. Dazu gehören unter anderem die Aufgabengebiete Fahrzeuge/Interaktiver Funkstreifenwagen einschließlich interaktiver Komponenten und das Fuhrpark-Technik-Management. Dafür werden im Teilbereich Leistungsbeschreibungen und Richtlinien, Bedarfsermittlungen und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen erstellt und bearbeitet.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • technologische Umsetzung von Einsatzanforderungen durch Erarbeitung von technischen
    Richtlinien und Erarbeitung von Leistungsbeschreibungen
  • Umsetzung von Bedarfsanforderungen, Erstellung des Produktplans und Ermittlung des finanziellen Bedarfs
  • Einleitung der Beschaffung und Begleitung von Vergabeverfahren aus fachtechnischer Sicht (Erstellen von Leistungsbeschreibungen, Leistungsverzeichnissen und anderen technischen Produktbeschreibungen)
  • Prüfung und fachtechnische Wertung von Angeboten im Rahmen von Vergabeverfahren
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen gemäß Forderungen der LHO in Vorbereitung und Realisierung von Beschaffungsvorhaben
  • Fahrzeugabnahme vor Indienststellung unter fachtechnischer Kontrolle der Ausstattung sowie Entscheidung über die Lieferfreigabe/Abnahme (Leistungsüberwachung)
  • Kundenservice
  • allgemeine fachtechnische Ausrichtung für die Produktgruppen:
- Polizeieinsatzfahrzeuge
- Fahrzeuge für besondere Einsatzaufgaben Geschwindigkeitsmessfahrzeuge
- administrative Fahrzeuge
- Wasserfahrzeuge.

 

Was Sie mitbringen:

Für die zu besetzende Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit Abschluss als Kfz-Ingenieur oder mit einem erfolgreich abgeschlossenen Fachschulstudium (Bachelor) der Fachrichtung Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • vorzugsweise praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Kfz-Wesens
  • Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office und SAP
  • Fähigkeit zum selbständigen Handeln
  • Sicherheit im Umgang mit Kunden
  • gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • hohe Kontaktbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen, auch außerhalb des Landes Brandenburg
  • Fahrerlaubnis zum Führen von PKW (Klasse B).

 

Unser Angebot:

  • eine befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bewertet nach der Entgeltgruppe E 10 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten von Montag bis Freitag zwischen 06:00 und 21:00 Uhr
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach TV-L (z. B. 30 Tage Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung)
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines VBB-Firmentickets mit Arbeitgeberzuschuss und einen Rabatt von der VIP Potsdam
  • fachliche und kompetenzstärkende Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von Fortbildungen.

 

Ergänzende Hinweise:

Wir legen als attraktiver und durch das audit berufundfamilie zertifizierter Arbeitgeber bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und -bedingungen großen Wert darauf, dass sich die Belange von Beruf und Familie bestmöglich vereinbaren lassen. Dieser Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Teilzeitwünschen kann im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden.

 

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Allen, unabhängig von deren Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gem. § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei der Behörde abgefordert wird.

 

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum fachlichen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Rogalinski unter der Tel.-Nr. 033702-91-319. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Ötjengerdes unter der Tel.-Nr. 033702-91-136 zur Verfügung.

 

Weitere Informationen zum Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg finden Sie unter diesem Link.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme.

 

Es ist zu beachten, dass Bewerbungen durch den Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg nur postalisch akzeptiert werden. Eine Online-Bewerbung ist derzeit nicht möglich.

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse sowie der Angabe der telefonischen Erreichbarkeit zur kurzfristigen Kontaktaufnahme.

 

Diese senden Sie bitte bis spätestens 3. Juni 2020 an den

 

Zentraldienst der Polizei

Verwaltung (Personal)

Kennzahl: 10/20

Am Baruther Tor 20

15806 Zossen.

 

Informationen zum Datenschutz

Der Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg (ZDPol) verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung von Bewerbungsverfahren. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte der ZDPol Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.