Lehrkraft Therapiewissenschaften (m/w/d)

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist in der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik in der Abteilung Lehren und Lernen in der Berufspraxis in Senftenberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Lehrkraft Therapiewissenschaften (m/w/d)

unbefristet, Vollzeit, E 13 TV-L  

 Kennziffer: 41/20

 

Für die Lehre im primärqualifizierenden Studiengang Therapiewissenschaften wird eine begeisterungsfähige, offene und engagierte Persönlichkeit gesucht, die sich aktiv in die verschiedenen Arbeitsprozesse einbringt und dabei team- und zielorientiert ist. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die primär in der Lehre und dabei für den Bereich des neurologischen Systems tätig ist. Sie übernehmen Lehr- und Prüfungstätigkeiten, begleiten Studierende während ihrer Praxisphase in den Institutionen des Gesundheitswesens und wirken an der Weiterentwicklung des Studiengangkonzeptes mit.

 

Aufgabengebiet:

  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Auswertung von Lehrveran-staltungen, Seminaren und Übungen
  • Bewertung von Prüfungsleistungen und  Beteiligung an der Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten
  • Gestaltung der berufspraktischen Ausbildung an den beiden Lernorten Hochschule und Berufspraxis
  • Konzipierung und Umsetzung von Praxisbesuchen, Gewinnung und Betreuung von Kooperationspartnern in der Physiotherapie
  • Betreuung und Schulung von Praxisanleiter*innen

Voraussetzungen: 

  • abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r Physiotherapeut*in sowie ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (universitäres Diplom/akkreditierter Master/gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (mit pädagogischer, gesundheitswissenschaftlicher oder vergleichbarer Ausrichtung)
  • mehrjährige klinisch-praktische Erfahrungen als Physiotherapeut*in in der Untersuchung und Behandlung von Patienten*innen mit neurologischen Erkrankungen, Erfahrung in der Begleitung von praktischen Ausbildungsphasen in der Physiotherapie
  • wünschenswert sind zudem Erfahrungen in der hochschulischen/universitären Lehre, der Evaluation von hochschulischer/universitärer Lehre und von Praxisphasen sowie Forschungserfahrung
  • hohe Affinität zur Gewinnung von Praxiseinrichtungen und zur Schulung von Praxisanleiterinnen und Tutoren in der Physiotherapie
  • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit insbesondere in der Kommunikation mit Kooperationspartnern
  • Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten.

 

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Frau Jeannette Jänchen (E-Mail: jeannette.jaenchen@b-tu.de, Tel.: 03573 85 723) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 15.04.2020 an den Prodekan der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Universitätsplatz 1, 01968 Senftenberg.

                 

__________________________________________________________________________

Veröffentlicht:                                                                               

Gültig bis zum 15.04.2020

Aushang im Hause:                   24.03.2020     

Internet:                               24.03.2020     

Agentur für Arbeit:                  24.03.2020