Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist in der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme im Fachgebiet Polymerbasierter Leichtbau in Cottbus folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

 

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

befristet bis 28.02.2022, Vollzeit, E 13 TV-L

Kennziffer: 39/20

 

 Aufgaben:

Wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes,

-       insbesondere Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten, hier im EFRE-Projekt: „mediStent – Additive Fertigung medizinischer Koronarstents zur Behandlung von Arteriosklerose“

-       Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand, Erstellen von Beiträgen für Berichte und Präsentationen

-       sowie weitere forschungszugehörige administrative Aufgaben

 

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium i. S. d. Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger

Fachrichtung (Maschinenbau bzw. vergleichbar); spezifische Kenntnisse in den Bereichen: Kunststofftechnik, Leichtbau, Werkstoffprüfung, Konstruktion; Kenntnisse in Additiven Fertigungsverfahren und Auswertung von Versuchsergebnissen sowie in Simulationssoftware zur Analyse von additiv gefertigten Bauteilstrukturen mittels Finiter-Elemente-Methode (FEM) sowie Konstruktion von Versuchswerkzeugen/Prüfständen mittels CAD (SolidWorks) werden erwartet.

Darüber hinaus wird die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbständigkeit, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein erwartet.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Frau Stephanie Reissmüller (E-Mail: fg-leichtbau@b-tu.de, Tel.: 0355 69 5001) gern zur Verfügung.

 

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail im PDF-Format bis zum 17.04.2020 an die Dekanin der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg:

E-Mail: fakultaet3+bewerbungen@b-tu.de

 

                                 

 

__________________________________________________________________________

Veröffentlicht:                                                                                

Gültig bis zum 17.04.2020

 

Aushang im Hause:      20.03.2020

Internet:                   20.03.2020

Agentur für Arbeit:      20.03.2020