Sachbearbeitung ATKIS-Basis-DLM/DTK-Entwicklung

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter https://geobasis-bb.de/ erläutert. 

In der LGB ist in der ATKIS-Steuerungsgruppe am Betriebssitz Potsdam ein Arbeitsplatz in der 

Sachbearbeitung ATKIS-Basis-DLM/DTK-Entwicklung  

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. 

Aufgaben: 

Vorbereitung, Durchführung und Mitwirkung bei Projekten im Bereich Digitales Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) bzw. Digital Topographisches Kartenumfeld (DTK-Umfeld) zum Betrieb und Weiterentwicklung der Produktion der ATKIS-Geobasisdaten: 

  • Generalisierung kartographischer Datenmodelle (Modellgeneralisierung)
  • Mitarbeit in der bundesweit tätigen Implementierungspartnerschaft (IP) ATKIS-Generalisierung
  • Durchführung von Datenqualitätsprüfungen mit den Werkzeugen der Erhebungs- und Qualifizierungskomponente ATKIS  und den Werkzeugen der  Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen (AdV)
  • Datenbereitstellung und Datenaufbereitung für die Datenhaltungskomponente
  • Koordinierende Betreuung der Hardwarekomponenten der ATKIS-Systemumgebung im Bereich des

Basis-DLM und der DTK in enger Zusammenarbeit mit dem IT-Bereich

  • Mitwirkung beim AdV-Projekt „SMART-Mapping“
  • Erfassung / Strukturierung fachlicher Anforderungen und Erarbeitung von Konzepten
  • Umsetzung der Fachanforderungen in dv-gestützte Verfahrensabläufe 

Anforderungen: 

Erforderlich:

  • abgeschlossene Hochschulausbildung (Dipl.-Ing. oder Bachelor) im Bereich Geoinformatik, Geomatik, Geodäsie oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen im Themenbereich Verarbeitung und Analyse von Geodaten (möglichst durch Zertifikate, Projektbeschreibungen, fachliche Tätigkeitsnachweise o.ä. nachgewiesen)
  • anwendungsbereite Kenntnisse über den Aufbau von Geodaten und den Umgang mit GIS-Systemen z.B. der Esri-Produktfamilie
  • anwendungsbereite Kenntnisse von Datenbanksystemen z.B. PostgreSQL und PostGIS  sowie Kenntnisse über Datenbankanalysen mit SQL (keine Programmierung) 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse des ATKIS-Datenmodells insbesondere Kenntnisse zur Modellierung des Basis-DLM
  • Programmierkenntnisse von Open Source Tools, Datenbanken, Web-Visualisierungen und API’s
  • Erfahrungen zur Dokumentation von Geschäftsprozessen 

Wir erwarten darüber hinaus:

  • die Fähigkeit zur konzeptionellen, zielorientierten und selbstständigen Arbeit
  • analytische Fähigkeiten, Eigeninitiative und Kreativität
  • die Bereitschaft, technologische Neuerungen  im Team vorzubereiten und  in die Produktion zu übernehmen
  • Teamfähigkeit
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sicheres und freundliches Auftreten, ausgeprägte Kundenorientierung
  • Verantwortungsbereitschaft und Selbstreflektion zum Erkennen von Fehlerrisiken
  • Bereitschaft zu gelegentlichen  Dienstreisen 

Arbeitsumfeld: 

Wir bieten:

  • die Mitwirkung in einem kleinen Team von 11 Beschäftigten
  • Familienfreundlichkeit durch Flexibilität in der Arbeitszeit und des Arbeitsortes
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen im Rahmen des Gesundheitsmanagements
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschuss zum VBB Firmenticket; gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr 

Vergütung:  Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen. 

Auf die Gleichstellung der Beschäftigten in unserem Landesbetrieb wird Wert gelegt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. 

Die Tätigkeit ist  grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung  geeignet. 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen 6 Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. 

Interessenten werden gebeten, die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Aus- und Fortbildungsnachweise etc.) möglichst per E-Mail bis einschließlich 09.04.2020 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam zu senden. 

Als Betreff ist jeweils die Kennziffer 2020/06 anzugeben. Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollten die von Ihnen beigefügten Unterlagen aus einer pdf-Datei bestehen. Unvollständige Bewerbungsunterlagen und Unterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. 

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

audit berufundfamilie

Sachbearbeitung ATKIS-Basis-DLM/DTK-Entwicklung (application/pdf 158.4 KB)