Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Referat 45 "Gesundheitliche Versorgung, Gesundheitswirtschaft, Krankenhäuser, Rehabilitation"

Stellenausschreibung

 

Im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) ist im Referat 45 "Gesundheitliche Versorgung, Gesundheitswirtschaft, Krankenhäuser, Rehabilitation" der Abteilung 4 "Gesundheit" am Dienstort Potsdam ab sofort befristet zunächst bis zum 16. Februar 2022 mit der Option der Verlängerung bis zum Ende der derzeitigen Legislaturperiode im Rahmen einer Vertretung folgende Stelle zu besetzen:


Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d)
(Kennzahl: MSGIV 12/2020)


Ihr Aufgabengebiet:

  • Geschäftsführung des gemeinsamen Landesgremiums zu sektorübergreifenden Versorgungsfragen nach § 90 a Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V)
  • Mitarbeit bei der Vertretung des Landes in den Gremien nach § 90 SGB V (Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen sowie Erweiterter Landesausschuss für das Land Brandenburg)
  • Mitarbeit bei der Steuerung, Begleitung und Beratung von Bund-Länder-Programmen zur sektorübergreifenden Versorgung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Begleitung von Konzepten zur sektorübergreifenden Versorgung


Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH), Bachelor oder vergleichbar) vorzugsweise im Bereich der Gesundheits-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
  • gute Kenntnisse in der Anwendung der modernen Kommunikations- und Informationstechniken
  • Sicherer Umgang mit der Office-Software des MSGIV (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten und sich noch fehlende Kenntnisse anzueignen
  • analytisches Denkvermögen
  • selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten
  • hohe Kreativität und Flexibilität

gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift

  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit


Erwünscht sind:

  • Kenntnisse der Strukturen und Erfahrungen im Gesundheitswesen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Datenbanken (z. B. ACCESS) und der Erstellung von statistischen Auswertungen


Dotierung:
Entgeltgruppe 10 TV-L /Besoldungsgruppe A 11 BbgBesO

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MSGIV hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gesundheitliche Förderung, das Gelingen der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, den Schutz der Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MSGIV finden Sie unter https://msgiv.brandenburg.de/.


Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer und Pflege-Guide)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vor-gangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögenswirk-same Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof und einen Arbeitgeberzuschuss für ein Firmenticket

Hinweise:
Der befristete Arbeitsvertrag wird nach den rechtlichen Bestimmungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes geschlossen. Bei einem bestehenden unbefristeten Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg besteht die Möglichkeit einer befristeten Umsetzung bzw. Abordnung ohne Ziel der Versetzung.

Für die Ausübung der Tätigkeit ist die Stelle nur in Vollzeit bzw. vollzeitnah (mindestens 37 Wochenstunden) besetzbar.

Das MSGIV legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/datenschutz/.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese reichen Sie bitte ausschließlich über das Portal „Interamt“ mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 29. März 2020 ein.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen die Personalsachbearbeiterin Frau Talacek (0331/866-5125) gerne zur Verfügung.