Fachbereichsleiterin / Fachbereichsleiter (m/w/d) für den Fachbereich Personal und Organisation

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands und belegt dies seit Jahren durch Spitzenplätze in Rankings. Seit den 90er Jahren ist eine innovative Wirtschafts-  und Wissenschaftslandschaft entstanden, in der die Landeshauptstadt Potsdam den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger und ihrer 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach einer modernen, effizienten und serviceorientierten Verwaltung erfüllt und weiter vorantreibt.

Zu den wichtigsten Faktoren unseres Erfolgs gehören unsere Mitarbeitenden. Wir stehen mitten im Spannungsfeld zwischen Generationenwechsel, Fachkräftemangel und wachsenden Aufgaben in der Verwaltung. In den kommenden Jahren stehen im Themenfeld der Personalarbeit diverse Entwicklungen an, bei denen wir eine/n innovative/n und zukunftsorientierte/n Gestalter/in (m/w/d) suchen. Wenn Sie uns bei diesen spannenden Schritten professionell begleiten möchten und maßgebliche Akzente setzen wollen, sind Sie bei uns richtig!

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als

Fachbereichsleiterin / Fachbereichsleiter (m/w/d)
für den Fachbereich Personal und Organisation

Kennziffer 530.000.01

 

Ihre Aufgaben

  • Die Zuständigkeit aller Human Resource Prozesse und die Gestaltung eines modernen Personalmanagements liegt in Ihren Händen.
  • Sie übernehmen Personal-, Organisations- und Finanzverantwortung.
  • Sie sichern die Beschäftigungsfähigkeit und die Kompetenzentwicklung der Mitarbeitenden auf sämtlichen Ebenen.
  • Sie vertreten den Fachbereich nach innen sowie außen und sind zentrale/r Ansprechpartner/in  und Experte/ Expertin (m/w/d) für ein breites Themenspektrum des Human Resource Managements: strategisch bis operativ.
  • Als Motor und Katalysator prägen Sie die Personalpolitik und Kommunikation in der Stadtverwaltung und vertreten ein zeitgemäßes Mindset.
  • Sie begleiten die laufenden Veränderungsprozesse in enger Zusammenarbeit mit den Führungskräften und leiten entsprechende HR-Strategien ab.
  • Sie pflegen den aktiven Dialog mit dem Personalrat.

 

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) im Bereich der Psychologie, Wirtschafts-, Sozial-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Personal oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sie verfügen nachweislich über mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung sowie über Kompetenz im Personalmanagement bzw. Human Resource Management sowie Projektmanagement und bringen Erfahrung und Kenntnisse in der Zusammenarbeit mit (Personalvertretungs-) Gremien mit.
  • Moderne Führungsmethoden (nachweislich durch zertifizierte Weiterbildungen) und zielorientiertes Handeln sind für Sie gängige Praxis. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch eine vorbildhafte Selbst- und Personalführungskompetenz aus.
  • Sie haben tiefgreifende Kompetenzen im Personalmanagement und in der Personalentwicklung unter besonderer Berücksichtigung von Gender- und Diversityerfordernissen.
  • Sie haben die Fähigkeit, Change-Prozesse und komplexe Projekte zu initiieren, zu managen und zu steuern.
  • Sie besitzen eine hohe Selbstreflexionsfähigkeit und einen selbstkritischen Führungsstil sowie Veränderungsbereitschaft.
  • Sie verfügen über einen lösungsorientierten und konstruktiven Umgang mit Kritik und haben Überzeugungskraft.
  • Sie haben eine hohe Beratungs- und Sozialkompetenz.

Für die Leitung des Fachbereiches suchen wir eine empathische Persönlichkeit, die ideenreich und zugleich pragmatisch die Zukunftsfähigkeit unserer wachsenden Stadt und der Verwaltung gestaltet.

Unser Angebot

  • In dieser verantwortungsvollen, abwechslungsreichen und zukunftsgestaltenden Stelle arbeiten Sie eng mit der Führungsspitze zusammen.
  • Sie finden ein Aufgabenfeld vor, das die aktive Gestaltung einer neuen Verantwortung im HR-Bereich in einer wachsenden und dynamischen Landeshauptstadt erfordert.
  • Wir überzeugen als Arbeitgeberin durch ein gutes Angebot in der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Das Führen in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Als kommunale Arbeitgeberin bieten wir eine unbefristete Festanstellung sowie eine attraktive außertarifliche Vergütung nach den Regelungen des TVöD VKA.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien usw.) bis zum 30.04.2020 unter Angabe der o.g. Kennziffer an die

Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation,
Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam
.

Die Landeshauptstadt Potsdam hat ein besonderes Interesse daran, den Anteil von Frauen auf der Ebene der Fachbereichsleitungen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz. Selbstverständlich wird Ihre Bewerbung vertraulich behandelt.

Wir informieren Sie hiermit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Fachbereichsleiterin / Fachbereichsleiter (m/w/d) für den Fachbereich Personal und Organisation (application/pdf 45.8 KB)