Sachbearbeitung (m/w/d) Angelegenheiten der Grundstücksbewertung

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter geobasis-bb.de erläutert. 

In der LGB ist im Dezernat „Dienst- und Fachaufsicht über die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI), Geschäftsstelle Oberer Gutachterausschuss (OGA), Angelegenheiten der Grundstücksbewertung, am Betriebssitz Frankfurt (Oder), ein Arbeitsplatz in der 

Sachbearbeitung (m/w/d) Angelegenheiten der Grundstücksbewertung 

unbefristet  zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. 

Aufgaben: 

  • Fachadministration zur Absicherung der Funktionsfähigkeit der MAIS-Programme (Mess-, Auswerte- und Informationssysteme):
    • Automatisierte Kaufpreissammlung (AKS [Niedersachsen]),
    • GIS für Bodenrichtwert-Erfassung und Auskunft,
    • Bodenrichtwert-Portal BORIS Land Brandenburg
    • Unterstützung der regionalen Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse und der Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschusses durch Pflege der Geschäftsstellendaten (AKS), durch Sicherstellung von Datenabgaben an zentrale Stellen (z.B. Amt für Statistik, DESTATIS, OGA) und durch Programmierung von Analyseverfahren der AKS
    • Mitarbeit in Projektgruppen zur Weiterentwicklung der fachspezifischen Software
    • Onlineredaktion der Homepage der Gutachterausschüsse im Land Brandenburg
    • Schulung und Anwenderbetreuung für die regionalen Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse 

Anforderungen:

erforderlich:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH), Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen, Geoinformation, Bauingenieurwesen, Immobilienwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
  • vertiefte Kenntnisse in der Grundstücksbewertung, in statistischen Auswertemethoden und in der Anwendung von Geoinformationssystemen
  • vertiefte Kenntnisse in der Immobilienbewertung
  • sicherer Umgang mit MS - Office (Word, Excel, Outlook) 

wünschenswert:

  • anwendungsbereite Kenntnisse bei der Durchführung von Projekten mit IT-Bezug
  • Führerschein Klasse B
  • IT-Kenntnisse (Datenbanken PostgreSQL, Linux) 

Wir erwarten darüber hinaus:

  • Selbständige Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten, hohe kommunikative und beratende Kompetenz sowie Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft
  • Sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Kreativität bei der Lösung von komplexen Aufgaben
  • Bereitschaft zur Qualifikation und Weiterbildung 

Arbeitsumfeld:

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung;
  • kollegiales Arbeitsumfeld;
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten;
  • attraktive Sozialleistungen im Rahmen des Gesundheitsmanagements;
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL);
  • VBB Firmenticket. 

Vergütung:   bei Vorlage entsprechender Voraussetzungen E 10 TV-L (In Abhängigkeit von der Bewerberlage und bei Vorliegen entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten.) 

Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter: https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz 

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen 6 Monate aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht. 

Interessenten werden gebeten, die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Ausbildungs- bzw. Studienurkunden, Fortbildungsnachweise etc.) möglichst per E-Mail bis einschließlich 30.04.2020 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam zu senden. 

Als Betreff ist jeweils die Kennziffer 2020/04 anzugeben. Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollten die von Ihnen beigefügten Unterlagen aus einer pdf-Datei bestehen und eine Größe von 4 MB nicht überschreiten.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. 

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

audit berufundfamilie

Sachbearbeitung (m/w/d) Angelegenheiten der Grundstücksbewertung (application/pdf 177.9 KB)