Professur (m/w/d) Wirtschaftsinformatik, insb. Sichere digitale Geschäftsprozesse

An der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) in der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Wirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

 Professur (m/w/d)

Wirtschaftsinformatik, insb. Sichere digitale Geschäftsprozesse

Bes.Gr. W2 BbgBesO

Kennziffer: WIP9

 Die künftige Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber soll das Fachgebiet „Sichere digitale Geschäftsprozesse“ in den bestehenden und künftig geplanten Bachelor- und Master-Studiengängen Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre vertreten. Die Bereitschaft zur Übernahme von Grundvorlesungen, auch in englischer Sprache, wird erwartet.

 Von den Bewerberinnen oder Bewerbern werden erwartet: 

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik, der Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Schwerpunkt in den Bereichen Web-Technologien, Architekturen und Anwendungsentwicklung
  • einschlägige Promotion und nachgewiesene wissenschaftliche Profilierung
  • einschlägige Berufserfahrung im Berufungsgebiet
  • einschlägige Lehrerfahrung im Berufungsgebiet

Erwartet werden vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in folgenden Bereichen:

  • Analyse und Modellierung von sicheren Geschäftsprozessen
    • Anwendung moderner IT-gestützter Werkzeuge zur Modellierung und Implementierung von Geschäftsprozessen

Wünschenswert sind weitere Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Daten- und Dienste-Architekturen im Cloud Computing
  • Enterprise Content Management/Dokumentenmanagement
  • Design-Prinzipien sicherer Softwareentwicklung

 Die Übernahme von Lehrverpflichtungen im Bachelor- und Masterstudium sowie im Servicebereich für andere Studiengänge wird vorausgesetzt.

Bewerberinnen und Bewerber müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 41 des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG) erfüllen. Auf die dienstrechtliche Stellung der Professorinnen und Professoren nach § 43 Abs. 1 BbgHG wird hingewiesen. Zudem erwarten wir eine Beteiligung nach §§ 3 und 42 BbgHG. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen siehe auch http://www.th-brandenburg.de/. 

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der genannten Kennziffer bis zum 26.03.2020 an die

Technische Hochschule Brandenburg

Personal und Organisation

Magdeburger Straße 50

14770 Brandenburg an der Havel

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu.