Sachbearbeiter/-in Bodenschutz und Abfallwirtschaft (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Bauen und Umwelt, Fachgruppe Umwelt und Naturschutz, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/-in Bodenschutz und Abfallwirtschaft (m/w/d)

zu besetzen.

Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Wir bieten eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Ermittlung des Sachverhaltes bei Vorliegen einer schädlichen Bodenveränderung oder Altlast,
  • fachliche Auswertung von Gutachten sowie Ableitung des Handlungsbedarfs, Verfassen von fachtechnischen Stellungnahmen,
  • behördliche  Anordnung von Untersuchungsmaßnahmen zur Gefahrermittlung, von Überwachungsmaßnahmen und Sanierungsmaßnahmen zur Gefahrenabwehr,
  • Erstellung von Untersuchungs- und Sanierungsvereinbarungen oder –anordnungen,
  • fachliche Überwachung von Sanierungsmaßnahmen,
  • Festlegung und Überwachung der Ersatzmaßnahmen bei Havarien bei Verunreinigungen des Bodens,
  • Betreuung von Standorten im Rahmen des ökologischen Großprojekts Stadt Brandenburg inkl. der Bearbeitung der Verwaltungsvorgänge zur Haftungsfreistellung,
  • Vorbereitung, Vergabe und Kontrolle von Leistungen zur Erkundung und Sanierung von Altlasten auf kommunalen Flächen,
  • Ausschreibung und Beauftragung von Untersuchungs- und Sanierungsmaßnahmen,
  • Umsetzung und Kontrolle der Verwendung von Fördermitteln sowie Planung und Überwachung der erforderlichen Haushaltsmittel,
  • Prüfung, Aufbereitung, Aktualisierung von umweltbezogenen Daten unter Verwendung der Programme GeODin und QGIS.

Mindestvoraussetzungen:

  • Ingenieur (FH, TH) oder Bachelor in der Fachrichtung Umweltschutz, Umwelttechnik, Umweltwissenschaft, Umweltsicherung, Verfahrenstechnik, Hydrogeologie, Chemietechnik, Biologie, Geographie, Geologie, Geoökologie oder in der Studienrichtung Boden, Gewässer, Altlasten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Darüber hinaus werden von Ihnen erwartet:

  • gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht,
  • umfassende Kenntnisse in den Rechtsgebieten Altlasten und Bodenschutz inkl. der fachrechtlichen Richtlinien,
  • Kenntnisse im Vergaberecht,
  • gute EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und die Fähigkeit zur Einarbeitung in die Fachsoftware,
  • Kenntnisse in der Software-Programmen GeODin und QGIS,
  • Kommunikationsvermögen, Verhandlungsgeschick, Konflikt- und Kritikfähigkeit sowie Verantwortungs- und Kostenbewusstsein.

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 03.03.2020 unter der Kennziffer EA 10/2020 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen richten Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o. g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Sachbearbeiter/-in Bodenschutz und Abfallwirtschaft (m/w/d) (application/pdf 66.0 KB)