Sozialarbeiter für soziale Integrationsarbeit (m/w/d)

Die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin, im Landkreis Märkisch-Oderland und am Rande von Berlin gelegen, hat ca. 16.100 Einwohner und befindet sich mit den Ortsteilen Hennickendorf, Herzfelde und Lichtenow in einer landschaftlich und industriell gleichermaßen interessanten Gegend mit Tagebau und Baustoffindustrie, Gesundheitsstandort sowie großen Wald- und Seenlandschaften.

Wir bieten Ihnen eine Anstellung nach § 14 Abs. 1 Nr. 1 TzBfG als 

Sozialarbeiter für soziale Integrationsarbeit (m/w/d)

 

in Teilzeitbeschäftigung an. Diese Stelle ist projektbefristet für zunächst das Jahr 2020: Bei Vorliegen der haushalterischen Mittel ist eine Fortsetzung angestrebt. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD/TVöD-SuE).

Tätigkeitsprofil u. a.:

  • Bündelung  und Koordination der sozialen Integrationsarbeit in der Gemeinde,
  • Programmkoordination und Fördermittelverwaltung, Fördermittelakquise für Integrationsprojekte,
  • Organisation von interkulturellen Angebotsformaten in der Gemeinde (wie Gestaltung von offenen Angeboten, Workshops, themenbezogenen Projekten, Aufbau von Mentoring-Programmen),
  • Entwicklung und Durchführung von bedarfsgerechten Gruppenangeboten,
  • Aufbau und Pflege von Kooperations- und Netzwerkbeziehungen mit einem besonderen interkulturellen Fokus,
  • Erste Beratung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in allen Fragen der Lebens- und Alltagsgestaltung, der Bildung, der Integration und des Asylrechtes,
  • Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Statistik.

Anforderungen an Sie:

  • abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium Sozialpädagogik/Soziale Arbeit (Diplom, B.A.),
  • Erfahrungen in der Koordination von sozialpädagogischen Maßnahmen und in der Netzwerkarbeit,
  • Kenntnisse der einschlägigen rechtlichen Grundlagen,
  • Nach Möglichkeit Berufserfahrung in der Sozial-, Asylsozial- bzw. Migrationsberatung oder anderen Formen der Unterstützung von Menschen mit Migrations- bzw. Fluchthintergrund,
  • hohes Maß an interkultureller und sozial-kommunikativer Kompetenz,
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie ergebnisorientierte und selbständige Arbeitsweise,
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zur Kooperation mit Ehrenamtlichen,
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Arabisch und/oder andere europäische bzw. außereuropäische Sprache),
  • IT-Kenntnisse (Excel, Windows u.a.),
  • Bereitschaft zu zeitlich flexiblen Arbeit.


Wir bieten Ihnen:

  • befristetes Arbeitsverhältnis mit einer leistungsgerechten Vergütung in der EG 11b TVöD-SuE (bei Erfüllung aller fachlichen Voraussetzungen),
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • Jahressonderzahlung und Zielvereinbarungsprämien (leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD-VKA) sowie 30 Tage Erholungsurlaub sowie VwL und betr. Altersversorgung.

 

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, insbesondere Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (Schul-, Hochschul- und qualifizierten Arbeitszeugnissen) unter Angabe des Kennwortes Stellenausschreibung Nr. 03/2020 – Sozialarbeiter für soziale Integrationsarbeit (m/w/d) bis zum 6. März 2020 an

Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin

Die Bürgermeisterin

Stellenausschreibung Nr. 03/2020

Sozialarbeiter für soziale Integrationsarbeit (m/w/d)

Hans-Striegelski-Str. 5

1552 Rüdersdorf bei Berlin

Bewerbungen in elektronischer Form richten Sie bitte unter Angabe des Kennwortes an

bewerbung@ruedersdorf.de. 

Bitte fügen Sie der Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen in pdf-Format bei (max. 5 MB). Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

 

Hinweis:

Die Gemeinde gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Gleichstellungsgesetz. Da Männer in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Männern ausdrücklich erwünscht. Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichstellte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die im Zusammenhang mit der Stellenausschreibung bzw. einem Vorstellungsgespräch entstehenden Kosten werden von der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin nicht erstattet. Mit der Beschäftigungsaufnahme hat dem Arbeitgeber ein polizeiliches Führungszeugnis nach § 30 Abs. 5 Satz 1 BZRG vorzuliegen. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch erfassen und speichern und ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsverfahrens nutzen. Die Unterlagen werden bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahrt. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Sozialarbeiter für soziale Integrationsarbeit (m/w/d) (application/pdf 839.3 KB)