Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin Betriebsprüfung (m/w/d)

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die Brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands und belegt dies seit Jahren durch Spitzenplätze in Rankings. Mit derzeit rund 180.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg – und Potsdam wächst weiter.

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Steuern zur unbefristeten Anstellung eine/n

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin Betriebsprüfung (m/w/d),   Kennziffer 116.000.03

 Ihre Aufgaben:

  • Teilnahme an Betriebsprüfungen des Finanzamts Potsdam und regelmäßige Akteneinsicht beim Finanzamt, insbesondere die Gewerbesteuer betreffend:
    • selbständige Prüfung der Gewerbesteuerpflicht dem Grunde nach und Abgrenzung der Unterschiede zwischen gewerblicher und freiberuflicher Tätigkeit
    • selbständige Auswertung der Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen hinsichtlich prüfungsrelevanter Sachverhalte
    • selbständige Ermittlung von Feststellungen aus den Bereichen Hinzurechnungen, Kürzungen und
    • Auswertung der Prüfungsfeststellungen und Information an den staatlichen Prüfer
    • Fertigen von Stellungnahmen zu gewerbesteuerlichen Themen
    • selbständige Koordination und Organisation der Arbeitsabläufe sowie der einzuhaltenden Termine
    • unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bereichs Steuern und der staatlichen Finanzverwaltung
  • Steuerberatung für die Landeshauptstadt Potsdam auf dem Gebiet der Stadt als Steuerschuldnerin:
    • interne steuerliche Beratung und Sicherstellung der Einhaltung der steuerlichen Pflichten der Landeshauptstadt Potsdam
    • Unterstützung bei der Umsetzung gemäß §§ 2 und 2b Umsatzsteuergesetz sowie beim Ausbau eines Tax Compliance Management Systems
    • Unterstützung bei der Haushaltsplanung, der Statistik und dem Berichtswesen

Anforderungsprofil:

Wir erwarten:

  • Bachelor Finanz- oder Betriebswirtschaftslehre oder vgl. FH-Abschluss mit steuerlicher Vertiefung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Steuern
  • fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur selbständigen Analyse von Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen
  • sehr gute Kenntnisse der steuerrechtlichen Vorschriften einschließlich der einschlägigen Rechtsprechung
  • Beherrschen der Systemlogik einzelner Buchhaltungssysteme (z.B. DATEV, SAP, H&H etc.)
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen bei der Analyse und Beurteilung von Vertragswerken unterschiedlicher Art sowie in der Verwaltungsarbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft, positiv und motiviert die eigenen Handlungen und Einstellungen in Bezug auf Menschen und Ziele an transparenten Werten auszurichten, verantwortungsbewusst zu vertreten und zu leben
  • sehr hohe Kommunikations- und Kooperations-, sowie Dienstleistungskompetenz
  • gute Urteils- und Entscheidungsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Loyalität
  • Besitz eines gültigen Führerscheines der Klasse B

Wir bieten:

  • eine tarifliche Vergütung bis zur Entgeltgruppe E 11 TVöD-VKA
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer wachsenden Stadt
  • eine flexible Arbeitszeitregelung mit Gleitzeit
  • zusätzliche leistungsorientierte Zahlung und Jahressonderzahlung
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • ein familiäres und attraktives Arbeitsumfeld
  • eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten sie bitte bis zum 13.12.2019 unter oben genannter Kennziffer an die

Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. §26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunter lagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.