Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter, Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Allgemeiner Sozialer Dienst (m/w/d)

Im Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit der Stadt Brandenburg an der Havel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung 

Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter,  Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Allgemeiner Sozialer Dienst  (m/w/d) 

- in Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden und mit einem Entgelt nach der Entgeltgruppe S 14 TVöD –SuE - 

befristet zu besetzen. 

Der Sozialarbeiter berät und unterstützt Familien und junge Menschen, die mit der Pflege, Beaufsichtigung und Erziehung ihrer Kinder überfordert sind und hat die Aufgabe drohende oder akut vorhandene Gefahr für das Kindeswohl abzuwenden. 

Dem Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • allgemeine Beratung zu Erziehungsfragen und ggf. Weitervermittlung an Einrichtungen und Institutionen mit dem Ziel, dass Eltern ihre Erziehungs-verantwortung wahrnehmen
  • Prüfung von kindeswohlgefährdenden Tendenzen auf der Grundlage von Standards
  • Einleitung von Maßnahmen, um das Wohl des Kindes zu schützen, unabhängig von laufenden Hilfegewährungen und ggf. Anregung gerichtlicher Maßnahmen gemäß § 1666 BGB
  • selbstständige Planung und Entscheidung über geeignete Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen im Sinne des SGB VIII
  • Aufstellen eines Hilfeplanes unter Mitwirkung der Betroffenen gem. § 36 SGB VIII
  • Fallführung im Bereich der allgemeinen Beratung und der Hilfe zur Erziehung 

Folgende Mindestqualifikation wird von Ihnen erwartet: 

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit und die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge
  • oder
  • Diplompädagoge mit mindestens 3-jähriger nachweislicher hauptberuflicher Erfahrung in Tätigkeiten, in denen Entscheidungen zur Vermeidung der Gefährdung des Kindeswohls und die Einleitung von Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Familiengericht bzw. Vormundschaftsgericht zur Gefahrenabwehr zu treffen sind. Dazu zählt die Durchführung bzw. Fallverantwortung bei:

                            -   Hilfen zur Erziehung nach § 27 SGB VIII,

                            -   der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII,

                            -   der Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen (§ 42 SGB VIII),

                            -   der Mitwirkung in Verfahren vor den Familiengerichten (§ 50 SGB VIII) 

Die Anforderungsvoraussetzungen müssen spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen. 

Sie sollten darüber hinaus über folgende Erfahrungen und Kompetenzen verfügen: 

  • umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzgebung sowie angrenzender Gesetze
  • hohe Sozialkompetenz und psychische Belastbarkeit
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit sowie ausgeprägte Kommunikations- und
  • Kooperationskompetenz
  • Konflikt-, Toleranz- und Teamfähigkeit
  • Flexibilität in der Arbeitszeit
  • Führerschein und Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW 

Erfahrungen im Bereich der Arbeit mit Familien sind wünschenswert. 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 16.12.2019 unter der Kennziffer EA 96/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular 

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. 

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581117 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet. 

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen. 

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen. 

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter, Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Allgemeiner Sozialer Dienst (m/w/d) (application/pdf 78.1 KB)