Mitarbeiter/-in im Verwaltungsbereich (w/m/d)

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen[1]. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Zentrum für Hochschulsport (ZfH) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 Mitarbeiter/-in im Verwaltungsbereich (w/m/d)

Kenn-Nr. 167/2019

mit 40 Wochenstunden (100 %) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung zum TV-Länder.

 Aufgabengebiet:

  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten im Service Point des ZfH
  • Mitarbeit beim Abschluss von Verträgen mit Übungsleitenden und der Abrechnung nach Vertragslaufzeit
  • Koordination des Zahlungsverkehrs der Kursteilnehmenden und des Mahnwesens
  • Teilnehmerverwaltung
  • Mitwirkung bei Haushaltsplanung, Haushaltsüberwachung und Erstellung des Jahresabschlusses
  • Versendung von Terminanfragen, Einladungen, Protokollen u. a.
  • Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von Besprechungen
  • Unterstützung bei der Erstellung einer Teilnehmerstatistik für den Hochschulsport
  • Mithilfe bei Abwicklung Sportreisen und Workshops des ZfH zur Unterstützung des zuständigen akad. Beschäftigten des ZfH
  • Unterstützung bei der Abwicklung von Kooperationsverträgen

 Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • kaufmännische Ausbildung mit entsprechenden Berufserfahrungen vor allem in den Bereichen Finanzbuchhaltung / Steuern / Rechnungsprüfung
  • eine Zusatzausbildung zur Bilanzbuchhalter/-in1 wäre vorteilhaft
  • Anwendungssichere IT-Kenntnisse für alle gängigen Office-Anwendungen, insbesondere Excel
  • Verhandlungs- und Dienstleistungskompetenz
  • soziale Kompetenz, überdurchschnittliches Engagement, Motivation, Kreativität und Flexibilität Bereitschaft zur selbstständigen Arbeit und Aneignung neuer Kenntnisse
  • sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
  • sichere, gewandte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen Julia Schoenberner, Tel.: 0331 / 977-1395, E-Mail: jschoenb@uni-potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen1 bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind bis zum 03.01.2020 unter Angabe der Kenn-Nr. 167/2019 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de (gerne in einer zusammengefassten pdf-Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Potsdam, 26.11.2019



[1] Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).