MINT-Schul-Koordination

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen[1]. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Dezernat für Studienangelegenheiten, Zentrale Studienberatung / Studierendenmarketing zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

 

MINT-Schul-Koordination

Kenn-Nr. 144/2019

mit 40 Wochenstunden (100 %) befristet für 2 Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-Länder. Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG (sachgrundlose Befristung).

Die Studienorientierung ist Teil der Zentralen Studienberatung und des Studierendenmarketings. Hauptanliegen der Studienorientierung ist es, Schüler/-innen1 zu motivieren und sie dabei zu unterstützen, sich zielgerichtet und systematisch zu orientieren, um ihren Handlungsmut für individuelle Lebenswegentscheidungen zu fördern. Dabei wollen wir Studieninteressierte bei der Suche nach ihren persönlichen Wegen ins Studium unterstützen und insbesondere Akteur/-innen1 aus dem MINT Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in die Studienorientierung als Multiplikator/-innen1 einbeziehen.

 Aufgabengebiet:

  • konzeptionelle Entwicklung und Begleitung neuer tasteMINT Module und Weiterführung der Fokussierung auf Schülerinnen und Bündelung aller MINT-Angebote in einer MINT-Akademie
  • enge Zusammenarbeit mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, insbesondere der Lehr- und Lernwerkstatt Physik sowie dem ChemieLab sowie dem Zentrum für Lehrerbildung (ZELB) an der Universität Potsdam
  • Konzeption, Entwicklung und Erprobung neuer MINT Workshopkonzepte
  • Koordination der Arbeiten und Qualifizierung der studentischen MINT-Tutor/-innen1
  • Ausbildung von studentischen Berater/-innen1 im MINT Bereich
  • individuelle Beratung und Unterstützung aller Studieninteressierten insbesondere zu Fragen des MINT Bereichs
  • eigenständige Entwicklung und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops insbesondere für Studieninteressierte und Schüler/-innen1
  • wissenschaftliche Evaluation der Studienorientierungsangebote unter Anwendung empirischer Methoden sowie ggf. Ableitung von Maßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit unter Nutzung von Social Media und herkömmlicher interner und externer Kommunikationskanäle, sowie Umsetzung der konzipierten Maßnahmen
  • Bereitschaft für Fahrten innerhalb Brandenburgs und Berlins

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss mit MINT-Bezug, bestenfalls im Lehramtsbereich
  • Erfahrungen in wissenschaftlicher Projektkoordination und -organisation
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Gruppenangeboten
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • einschlägige EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, Datenbanken)
  • Fähigkeit zum konzeptionellen, selbständigen und lösungsorientierten Arbeiten sowie ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten, Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Kenntnisse der Struktur der Wissenschaftslandschaft im Land Brandenburg und Berlin sowie universitätsinterner Abläufe insbesondere in der Nachwuchsgewinnung von Studierenden und der hochschulrechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf den Hochschulzugang sind wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Team, flexible Arbeitszeiten im Rahmen des Aufgabengebietes, Firmenticket, kostenfreie Ausbildung zum Robertateacher und ggf. Robertacoach, kostenfreie Ausbildung zum/zur tasteMINT Assessor/-in1, Teilnahme an Tagungen und die Möglichkeiten der Weiterbildung im genannten Aufgabengebiet.

 Informationen zur Universität Potsdam und zur Studienorientierung/MINT finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de bzw. http://www.uni-potsdam.de/mint. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen Franka Bierwagen unter der Telefonnummer 0331 – 977 / 4288 oder per E-Mail: franka.bierwagen@uni-potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen1 bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

 Bewerbungen sind bis zum 12.01.2020 unter Angabe der Kenn-Nr. 144/2019 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de (gerne in einer zusammengefassten Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Potsdam, 26.11.2019



[1] Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).