stellvertretende Leiterin/stellvertretender Leiter des Staatlichen Schulamtes Frankfurt (Oder)

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Staatlichen Schulamt Frankfurt (Oder) die Stelle 

der stellvertretenden Leiterin/des stellvertretenden Leiters
des Staatlichen Schulamtes Frankfurt (Oder) (w/m/d)

zu besetzen.
Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 16 BbgBesO bewertet. Beschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt nach Maßgabe des Rundschreibens des Ministeriums des Innern – Gesch.-Z.: 37-716-36  - vom 11.06.2014 in Höhe der Entgeltgruppe 15 Ü.

Aufgabengebiet

Der stellvertretenden Leiterin/dem stellvertretenden Leiter des staatlichen Schulamtes obliegen die Leitung des Planungs- und Einstellungsteams, die Sicherung der Ressourcenausstattung der Schulen durch verantwortliche regionale Planung und Umsetzung der Stellenzuweisung, die Schuljahresorganisation, die Koordinierung der Ausbildung der Lehramtskandidatinnen und Lehramtskandidaten in Abstimmung mit den Studienseminaren, die Schulentwicklungsplanung sowie weitere in den Verwaltungsvorschriften Staatliche Schulämter genannte Zuständigkeiten und Aufgabenbereiche.

Flexibilität und Mobilität werden vorausgesetzt. Dienststelle ist das Staatliche Schulamt Frankfurt (Oder) mit Sitz in Frankfurt (Oder), zugleich Dienstort. Hiervon unabhängig ist turnusmäßig ein wöchentlich mindestens eintägiger Einsatz in der Außenstelle des Staatlichen Schulamtes Frankfurt (Oder) in Angermünde vorgesehen. 

Unabdingbare Anforderungen

  • Befähigung für die Laufbahn des Schulaufsichtsdienstes gemäß § 32 Schullaufbahnverordnung sowie Erfüllung der weiteren beamten- und schullaufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Beamte) bzw. eine einschlägige, abgeschlossenen wissenschaftliche Hochschulausbildung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (Tarifbeschäftigte).
  • Langjährige Tätigkeit und Erfahrungen, Leitungserfahrung insbesondere in der Zusammenarbeit mit dem Planungs- und Einstellungsteam.

Sonstige Anforderungen

  • Eingehende Kenntnisse des Rechts des öffentlichen Dienstes.
  • Darüber hinaus werden anwendungssichere Kenntnisse im Verwaltungs- und Schulrecht sowie sehr gute Kenntnisse der bestehenden Regelungen und Bedingungen für die Ausgestaltung und Entwicklung der brandenburgischen Schulen sowie die
  • Bereitschaft zur engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Leiter des staatlichen Schulamtes sowie zur loyalen Zusammenarbeit mit der obersten Schulaufsichtsbehörde erwartet.

Engagement und hohe Arbeitsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Konsensfähigkeit sowie Kompetenz zur Wahrnehmung von Management- und Führungsfunktionen werden vorausgesetzt.

Der Dienstposten ist für eine Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich nicht geeignet.

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Ihre ausführliche Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, beruflicher Werdegang, aktuelle Beurteilung/aktuelles Zeugnis – nicht älter als ein Jahr) sowie ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte senden Sie bitte bis zum 20.12.2019 an:

Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Herrn Dr. Steinke
Gerhard-Neumann-Straße 3
15236 Frankfurt (Oder)

Hinweis zum Datenschutz

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.

Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.