Kinderschutzkoordinator/in (w/m/d)

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

Die Brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands und belegt dies seit Jahren durch Spitzenplätze in Rankings. Mit derzeit rund 178.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg – und Potsdam wächst weiter. Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Bildung, Jugend und Sport zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit eine/n

Kinderschutzkoordinator/in (w/m/d)

Kennziffer 232.000.03

 

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des städtischen Netzwerkes Kinderschutz
  • Organisation und Durchführung des Arbeitskreises Kinderschutz
  • Erarbeitung, Weiterentwicklung und Evaluation des Kinderschutzkonzeptes
  • Weiterentwicklung und Evaluation von fachlichen Standards zum Kinderschutz
  • Analyse von besonderen Kinderschutzfällen
  • Weiterentwicklung und Evaluation von Kooperationsverträgen
  • Erstellung und Fortschreibung von themenbezogenen Berichten
  • Analyse und Bewertung von kinderschutzrelevanten Tendenzen unter Berücksichtigung der lokalen Bedarfe
  • Vernetzung und Begleitung der insoweit erfahrenden Fachkräfte im Kinderschutz

Wir erwarten:

  • Bachelor Soziale Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe, Diplom-Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge/in mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Hochschulausbildung auf dem Gebiet der sozialen Arbeit
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere im Umgang mit Kinderschutzfällen
  • umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzgebung, insbesondere SGB VIII, BGB, BKiSchG sowie angrenzende Gesetze
  • Fundierte Kenntnisse über die aktuellen fachlichen und fachpolitischen Debatten im Feld des Kinderschutzes
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz
  • Verhandlungs-, Veränderungs- und Dienstleistungskompetenz
  • strategische Kompetenz  

Wir bieten:

  • eine tarifliche Vergütung bis zur Entgeltgruppe S 17 TVöD-VKA (Sozial- und Erziehungsdienst)
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer wachsenden Stadt
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • ein familiäres und attraktives Arbeitsumfeld
  • eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten sie bitte bis zum 31.12.2019 unter oben genannter Kennziffer an die

 

Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam.

 

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

 

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. §26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunter lagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Kinderschutzkoordinator/in (w/m/d) (application/pdf 103.3 KB)