PROFESSUR STAHL- UND HOLZBAU (W3)

An der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg (BTU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 PROFESSUR

STAHL- UND HOLZBAU (W3)

mit forschungsbezogener Ausrichtung zu besetzen.

Die Professur ist am Institut für Bauingenieurwesen angesiedelt. Gesucht wird eine national und international ausgewiesene Persönlichkeit, nachgewiesen durch exzellente Arbeiten in Forschung, Lehre und Praxis, welche das Fachgebiet in der Lehre und Forschung vertritt. Die Lehraufgaben umfassen die werkstoffübergreifende Vermittlung des Stahlbaus und Ingenieur-Holzbaus in den Bachelor- und Masterstudiengängen der BTU. In der Forschung werden Erfahrung und Engagement sowohl in grundlagenorientierten als auch in disziplinübergreifenden Themenbereichen vorausgesetzt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll über Erfahrung in der experimentellen Forschung verfügen, die an der Forschungs- und Materialprüfanstalt (FMPA) und in fakultätsübergreifenden Laboreinrichtungen (Panta Rhei) erwartet wird. Die Bereitschaft zur Vernetzung mit Forschungsschwerpunkten der Fakultät, zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und bei der Profilierung der Fakultät wird vorausgesetzt.

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen:

 Prof. Dr.-Ing. Achim Bleicher

T  +49 (0)355 69 2471

E  achim.bleicher@b-tu.de

gern zur Verfügung.

Weitere Aufgaben ergeben sich aus § 42 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG)
i. V. m. § 3 BbgHG. Die Einstellungsvoraussetzungen und -bedingungen ergeben sich aus den §§ 41 Abs. 1 Nr. 1–4 a und 43 BbgHG. Lehrveranstaltungen sind auch in englischer Sprache durchzuführen. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowie bei der Durchführung von Drittmittelprojekten werden erwartet. Die Forschungsthemen sollten für die DFG oder vergleichbare internationale Forschungsfördereinrichtungen relevant sein.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet des- halb um entsprechende Bewerbungen. Als familienorientierte Hochschule bietet die BTU Unterstützungsmöglichkeiten von Doppelkarrierepaaren (Dual Career Service) an. Schwerbehinderte Bewerbe- rinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise auf der Internetseite der BTU.

Ihre Bewerbung mit Qualifikationsnachweisen, einer tabellarischen Darstellung des beruflichen Werdeganges, einer Liste der Publikationen sowie den Nachweisen zur pädagogischen Eignung rich- ten Sie bitte per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei mit max. 7 MB bis 1. Januar 2020 an: E-Mail: fakultaet6+bewerbungen@b-tu.de

Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung

BTU Cottbus - Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus