Referent/-in für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit /Geschäftsstelle Fakultätsrat (w/m/d)

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen[1]. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Dekanat der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät zum 01.02.2020 die Stelle

Referent/-in für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit /Geschäftsstelle Fakultätsrat (w/m/d)

Kenn-Nr. 146/2019

mit 40 Wochenstunden (100 %) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 der Entgeltordnung zum TV-Länder.

 Aufgabengebiet als Referent/-in für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit:

  • Erstellen von Medieninformationen und Mitwirkung in Redaktionskollegien
  • Verfassen von Texten und Materialien, u. a. für zentrale Publikationen der Universität Potsdam wie Portal Wissen und Tagesspiegel Beilage
  • Erstellen von print-  wie auch webbasierten Infomaterialien der Fakultät, Statistikdarstellungen und Präsentationen der Fakultät
  • aktive Vertretung der Fakultät u. a. im Arbeitskreis Marketing Potsdam Science Park und in der Arbeitsgruppe Wissenschaftskommunikation Pro Wissen
  • selbständige und eigenverantwortliche Organisation von Fakultätsveranstaltungen (u.a. Antrittsvorlesungen, Absolventenfeier, Leibniz-Kolleg Potsdam) inkl. Öffentlichkeitsarbeit, Führungen am Standort Golm
  • Unterstützung bei der Organisation zentralen Universitätsveranstaltungen

 

Aufgabengebiet in der Geschäftsstelle des Fakultätsrates:

  • eigenverantwortliche Beschlussvorbereitung, selbständige Umsetzung der Beschlüsse und Kontrolle derselben für den Fakultätsrat und seine Kommissionen
  • Sicherung der Einhaltung der Regelungen im Berufungsmanagement als eine von mehreren Berufungsbeauftragten der Fakultät
  • Vorbereitung und organisatorische Absicherung der Gremienwahlen als Wahlbeauftragte
  • Listenmoderation und Weiterentwicklung der internen Kommunikationswege

Wir bieten:

  • umfangreiche Fortbildungsangebote zu den relevanten Themenbereichen
  • sachgerechte Einarbeitung und Unterstützung im Team
  • Gleitarbeitszeit

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom oder gleichwertig) auf dem Gebiet der Journalistik, Naturwissenschaft oder vergleichbar
  • journalistische Erfahrungen
  • Interesse an den Themenfeldern Bildung, Forschung, Wissenschaft, Schule, Hochschulpolitik und Kenntnisse der regionalen Besonderheiten
  • sichere Anwendung der MS Office-Programme, Affinität zu modernen Medien und sozialen Netzwerken, u.a. moderne Webpräsentationen
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse und stilsichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe Flexibilität, sehr gutes Organisationsgeschick und sehr gute Auffassungsgabe sowie Kommunikationsfähigkeit
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft sowie Teamfähigkeit und Serviceorientierung

 

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen die Fakultätsgeschäftsführerin, Dr. Barbara Schneider, gerne zur Verfügung. Sie erreichen sie unter Tel. 0331 977 2961 oder E- Mail: barbara.schneider@uni-potsdam.de.

 Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen1 bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind bis zum 09.12.2019 unter Angabe der Kenn-Nr. 146/2019 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de (gerne in einer zusammengefassten pdf-Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Potsdam, 22.11.2019



[1] Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).