Mitarbeiter/-in für Digitalisierung in der Lehre (m/w/d)

An der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) in der Stadt Brandenburg an der Havel ist ab sofort und befristet bis voraussichtlich 31.12.2023 folgende Stelle im Zentralbereich Hochschulentwicklung zu besetzen:

 Mitarbeiter/-in für Digitalisierung in der Lehre (m/w/d)

Entgeltgruppe: E 13 TV-L

40 h/Woche

Kennwort: DL

Der/die Stelleninhaber/-in ist dem Vizepräsidenten für Lehre und Internationales direkt unterstellt. Er/sie baut eine hochschulweite Servicestelle für den Bereich digitales Lernen und Lehren auf und ist Ansprechpartner/-in für Lehrende aller Fachbereiche. Er/sie berät und unterstützt bezüglich des Einsatzes digitaler Elemente in der Lehre. Er/sie beteiligt sich in der zentralen IT-Kommission der Hochschule und steuert einen partizipativen Prozess zur Erarbeitung einer E-Learning-Strategie. Zugleich unterstützt er/sie die Fachbereiche beim Ausbau und der Umsetzung des außer- und überfachlichen Wahlpflichtangebots, insbesondere auf dem Gebiet der Vermittlung digitaler Kompetenzen.

  Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören:

 

-       Koordination der zentralen und dezentralen Aktivitäten auf dem Gebiet des technologiegestützten Lernens, Lehrens und Prüfens

-       Erarbeitung einer hochschulweiten E-Learning-Strategie

-       Beratung der Lehrenden bzgl. des Einsatzes digitaler Elemente in der Lehre

-       Mitarbeit an der Entwicklung digitaler Selbstlernmodule für die Phasen der Studienorientierung und den Studieneinstieg

-       Unterstützung der Fachbereiche bei der Weiterentwicklung der Curricula hinsichtlich der Vermittlung digitaler Kompetenzen (Data Literacy, Big Data, Machine Learning)

-       Netzwerkarbeit

 

Sie bringen folgende Qualifikationen mit:

 

-       wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf sozial- oder informationswissenschaftlichem Gebiet

-       sicherer Umgang mit digitalen Tools im Bereich des hochschulischen Lehrens und Lernens (Moodle, H5P, Camtasia)

-       medienpädagogische oder didaktische Erfahrung, insbesondere mit dem Einsatz digitaler Medien, von Vorteil

-       grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Data Literacy

-       ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten

-       Teamfähigkeit und Servicebewusstsein

 

Für weitere Informationen siehe auch http://www.th-brandenburg.de

Die Technische Hochschule Brandenburg fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Personalabteilung und Gleichstellungsbeauftragte (+ 49 3381 355-110; gba@th-brandenburg.de) stehen für eine Besprechung zur Klärung von Einzelfragen zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der genannten Kennziffer bis zum 19.12.2019 an die

Technische Hochschule Brandenburg

Personal und Organisation

PSF 2132

14737 Brandenburg an der Havel

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns!