Stellenausschreibung Projekt fischereilicher Gewässerschutz (m/w/d)

Ausschreibung

 

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung sucht für die Abteilung 4 – Landwirtschaft, Referat 44 – Fachgebiet Fischerei – zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet im Rahmen eines Projektes für 36 Monate - einen

 

Sachbearbeiter Projekt fischereilicher Gewässerschutz (m/w/d)

 

 

Kenn - Nr.:                                 LELF – 19 / 52 / 44

 

Dienstort:                                   Frankfurt (Oder)

 

 

Aufgabengebiet:

 

  • Prüfung und Abstimmung zur Einarbeitung von fischereifachlichen Maßnahmen in die Fischereipachtverträge des Landes Brandenburg zur Umsetzung von Anforderungen aus:                                                               

      ~ der EU-Flora-Fauna-Habitat-(FFH)-Richtlinie                                                      

      ~ der EU-Vogelschutz-(SPA) Richtlinie                                                                  

      ~ der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und                                                    

      ~ des Nationalen Naturerbes (NNE)                                                           

  • Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen zur Verpachtung von Fischereiausübungsrechten                                                              
  • Qualifizierung von fischereibezogenen GIS-Daten zur Veröffentlichung auf INSPIRE                                                     

Anforderungen:

 

  • Voraussetzung für die Besetzung der Position ist ein Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss – Bachelor / Diplom FH) z. B. der Fachrichtungen Aquakultur, Fischereiwesen, Agrarwissenschaft - vorzugsweise im Studiengang Fischereiwirtschaft - oder der Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus entsprechenden Tätigkeiten
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit PC (Standardsoftware MS Excel, Word, Outlook)
  • PKW-Führerschein und Selbstfahrbereitschaft mit Dienst-Kfz
  • Kenntnisse im Fischereirecht und gewässerbezogenen Naturschutz sind von Vorteil

 

Darüber hinaus sind gefordert

 

  • Fachkompetenz
  • Systematische Arbeitsplanung und rationelle Aufgabenerledigung
  • Mündliches Ausdrucksvermögen
  • Entschlusskraft
  • Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit.

 

Dotierung:

 

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 11 gemäß EntgeltO zum TV-L.

 

 

 

 

Hinweise:

 

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Einsatz von Teilzeitkräften wird zur Sicherung einer durchgehenden Aufgabenerledigung im Rahmen des Verfahrens entschieden.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Erfüllung der Anforderungen untersetzende Abschlusszeugnisse/-urkunden, Zertifikate bzw. Dokumente sowie qualifizierte Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen sind in Kopie der Bewerbung beizufügen. Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kenn-Nr. bis zum 06.12.2019 - als Vertrauliche Personalsache an das

 

Landesamt für Ländliche Entwicklung,

Landwirtschaft und Flurneuordnung

Referat 12

Müllroser Chaussee 54

15236 Frankfurt (Oder).

 

Bitte geben sie auch Ihre Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse an. Es können ausschließlich Bewerbungen in Papierform berücksichtigt werden.

 

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter folgendem Link….Datenschutzerklärung

 

Stellenausschreibung Projekt fischereilicher Gewässerschutz (m/w/d) (application/pdf 142.5 KB)