Sachbearbeiter Anlagenbuchhaltung (w/m/d)

Landeshauptstadt Potsdam – Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ.

 

Die Brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist eine der lebenswertesten, wachstumsstärksten und familienfreundlichsten Städte Deutschlands und belegt dies seit Jahren durch Spitzenplätze in Rankings. Mit derzeit rund 178.000 Einwohnern ist Potsdam die größte Stadt im Land Brandenburg. Mit dem Wachstum der Stadt wachsen auch die Aufgaben in der Verwaltung.

Für den Fachbereich Rechnungswesen und Steuern, Bereich Hauptbuchhaltung suchen wir einen:

Sachbearbeiter Anlagenbuchhaltung (w/m/d) 
(befristet im Rahmen einer Vertretung bis zum 18.07.2020)
Kennziffer:     112.300.02

 

Aufgabengebiet:

  • Analyse/Prüfung der im Anlagenbuch erfassten Daten, insbesondere Entscheidung der Abgrenzung zwischen Anlage/Umlaufvermögensausweis, aktivierungspflichtigen und sofortigen Aufwendungen einschl. zugehöriger Sonderposten
  • Stammdatenerfassung und Pflege der vorhandenen und neu angeschafften Inventare
  • Plausibilisierung und Buchung von Abschreibungen, Zu- und Abgängen, Werterhöhungen sowie außerplanmäßigen Abschreibungen des Anlagenbuches
  • Bearbeitung der Aktivierungsmeldungen für abgeschlossene Maßnahmen, Prüfung der zugehörigen Sonderposten
  • Gewährleistung einer prüffähigen Dokumentation sowie die Umsetzung aller Anforderungen für reibungslose Jahresabschluss- und andere Prüfungen sowie die Beantwortung von Anfragen bezogen auf das Anlagenbuch
  • Beratung, Unterstützung und Anleitung der Produktverantwortlichen und Geschäftsbuchhalter in allen Fragen des Anlagevermögens, insbesondere in Planungs- und Investitionsentscheidungen und deren Auswirkungen auf die jeweiligen Teilhaushalte, in Bewertungs-und Buchungsfragen und der Anwendung des Moduls Kommunale Vermögensverwaltung (KVV)

Anforderungen:              

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung
  • Abschluss Bilanzbuchhalter/in (kommunal oder IHK)
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Anlagenbuchhaltung
  • möglichst anwendungsbereite Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht
  • Fundierte PC-Kenntnisse (Windows-Oberfläche, Office-Produkt), H&H-Kenntnisse wünschenswert
  • Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft und Loyalität
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit

Eingruppierung:      E9a TVÖD/TÜV-VKA     

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 29.11.2019 an die

Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam.

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

 

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. §26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Sachbearbeiter Anlagenbuchhaltung (w/m/d) (application/pdf 35.8 KB)